Herren III

Herren III legen perfekten Start hin.

Increase font size Schriftgröße

Beginnen wir mit der wichtigsten Erkenntnis aus dem ersten Spiel des Jahres gegen Blumenau: ein Sieg! Es motiviert! Was will man mehr? Einen Spielbericht? Ok, dann bekommt ihr die Kurzfassung:

 Das Spiel haben wir in den 10 Minuten zwischen der 15. und 25. gewonnen. Aus einem 9:9 konnten wir durch eine starke Mannschaftsleistung ein 15:10 machen. Das war das Fundament. Die Blumenauer haben zwar in der 2. Halbzeit zwischenzeitlich auf 17:17 ausgeglichen, aber wir kennen unsere Schwächephase ja bereits aus vergangenen Spielen. Mit Erfahrung und klasse Würfen ömmelte Alexander Hartinger als Antwort in kürzester Zeit 4 Kisten ins Netz, und davon erholten sich unsere Gegner nicht mehr. Alles in allem hat jeder durch Tore und Kampfgeist zum Sieg beigetragen, aber einer hat über die gesamte Spielzeit alle übertroffen – Nikola Ostojic! Als „Ersatztorhüter“ aus der A-Jugend (!!!) wurde er zum 7-Meter-Killer und zur Konter-Krake. Die Leistung war überragend und den Fans hats gefallen!

Formidable!

 

Am vergangenen Wochenende folgte dann die Sensation:  Noch ein Sieg!  Der zweite in Folge! Weiter so, Bazis!

Das Hinspiel gegen HSG München West II war bereits ein legendäres Unentschieden. Damals in der letzten Sekunde der Ausgleich und eine blaue Karte. Damit sich jeder dessen erinnert, wurde uns durch Cyril diese Anekdote vor Beginn des Spiels in seiner unnachahmlichen Art und Weise ins Gedächtnis gerufen. Was danach folgte war vielleicht nicht immer besonders prickelnd anzuschauen, was wohl auf die ungewohnte Mannschaftsaufstellung, Laufwege und Linienführung zurückzuführen war, aber die Vorzeichen standen gut. 11 – ein Spielzug, lange trainiert und vielfacht probiert, führte endlich zu einem erfolgreichen Abschluss. Ein Traum wurde wahr! Ansonsten war eine starke linke Seite am Werk. Immer wieder Fartaczek und Hartinger. Mit gemeinsam 19 von 28 Toren zerlegten sie die HSG vorne fast im Alleingang und Herr Heckner machte hinten derweil die Schotten dicht. Mit einer soliden Leistung geht die Rückrunde damit erfolgreich weiter.

Le rêve continue!