presented by
Menu
「ただ幸せ」

『闘士』ヴァーグナーはチーム復帰を楽しむ

 ようやくドーハ合宿2日目のトレーニングが終わった。サンドロ・ヴァーグナーはFCバイエルン復帰後の1発目のゴールを頭で、その後左足で決めた。しかしそのゴールは必要なく、30歳の同選手は再びドイツ最多優勝チームの一員となり気分が高揚している。 FCBに戻り1日半が経過し、同選手は「すべてが凄くポジティブだよ」と伝え、「僕はチームから凄く歓迎され、再びホームに戻って、バイエルンでプレーをすることは絶対的な夢だった。僕はただ幸せだよ」と続けた。

 1995年から2008年までヴァーグナーはすでにFCBのユニフォームを纏っていた。同選手はバイエルン下部組織で育ち、アマチュアチームに所属し、そしてブンデスリーガでの最初の4試合はバイエルンでプレーした。様々なチームでプレーした後同選手は今再びFCBに戻り、全く異なる視点から故郷のクラブを見ている。「僕は若い時にこのクラブを去り、ドイツ代表選手として戻って来た。それはもちろん異なることだし、誰もが分かるはずだ」と語った。

 バイエルンのスポーツディレクターのサリハミジッチは、「我々がヴァーグナーに大きな信頼を寄せていることを、彼は分かっている」と述べ、続けてコンフェデレーションズカップで優勝を経験した同選手について、「素晴らしいメンタリティーを持った闘争心溢れる選手であり、いつも全力を尽くす」と言及した。そして同選手はFCBのフォーメーションにおける一つの穴を埋めることが可能だ。監督のハインケスは、「我々のセンターフォワードにはレヴァンドフスキしかいない。だからサンドロは大歓迎だ。彼を獲得できたのは非常に良かった」と語った。

Sandro Wagner
„Ich freue mich, dass ich es nochmal zu Bayern geschafft habe. Es gibt schlimmere Karrieren.“

Wagner kündigte an, sich im Training für Einsätze empfehlen zu wollen. „Ich weiß, was hier auf mich zukommt. Dass ich auch auf der Bank sitzen werde“, sagte er, „aber jeder wird auf seine Einsatzminuten kommen. Das hat der Trainer heute auch gesagt. Mein Wunschgedanke wäre natürlich, dass ich meine Einsatzminuten bekommen und es auf den WM-Zug schaffe.“

Vor seinem Wechsel von Hoffenheim nach München beratschlagte sich der 30-Jährige auch mit Bundestrainer Joachim Löw. „Er hat auch gesagt, ich soll es machen. Für mich war es die einzig richtige Entscheidung.“ Denn bei Bayern hofft er, sich vielleicht noch weiter steigern zu können. „Hier ist natürlich schon ein anderes Niveau als bei jeder anderen Bundesliga-Mannschaft. Das Niveau im Training ist extrem hoch, das Tempo ist extrem hoch. Man muss die ganze Zeit sehr fokussiert sein. Das ist das Schönste, was es gibt“, erzählte er, „es bringt dich weiter, wenn du jeden Tag Vollgas geben musst.“

Dass er wieder täglich seine Familie sieht, die auch in den letzten Jahren immer in München gewohnt hat, dürfte ihn zusätzlich beflügeln. „Es ist einfach sehr, sehr schön. München ist meine Heimat. Alles, was ich habe, ist in München.“ Nur vor einem graut ihm noch: dem Singen, das allen Neuzugängen traditionell vor versammelter Mannschaft blüht. „Ich werde mich nicht aufdrängen“, schmunzelte Wagner, „in meinem Freundeskreis haben sie mal gesagt: Hör bloß auf mit dem Singen.“ Zurück beim FC Bayern soll er ja auch Tore schießen.

News