Borussia Dortmund – FC Bayern 0:3

Götze bringt FCB auf die Siegerstraße

In einem spannenden Bundesligaspiel siegte unser FC Bayern am Ende verdient mit 3:0 in Dortmund. Mario Götze brachte den FCB zehn Minuten nach seiner Einwechslung auf die Siegerstraße.

Pep Guardiola ließ Arjen Robben für den verletzten Franck Ribéry auf links beginnen. Außerdem spielte Thomas Müller auf rechts. In der Mittelfeldzentrale teilten sich Philipp Lahm, Toni Kroos und Javi Martínez die Positionen. In der Sturmspitze spielte wieder Mario Mandzukic und auch die Abwehr blieb unverändert gegenüber dem Spiel gegen Augsburg (Alaba, Dante, Boateng, Rafinha).

Der FC Bayern war von Beginn an spielbestimmend, auch wenn Dortmund sich immer wieder gute Chancen herausspielte. So gingen beide Teams mit 0:0 in die Halbzeitpause. Im Anschluss ging es munter hin und her. Beide Teams wollten das erste Tor erzielen. In der 56. Minute wurde dann Mario Götze eingewechselt. Der Neu-Münchner zeigte nur zehn Minuten später seine Klasse: Nach Pass von Thomas Müller schoss er den Ball aus 14 Metern zum 1:0 in die Maschen - ein bärenstarkes Tor von Mario! Das Heimteam versuchte danach die Niederlage abzuwenden und der FCB zog sich etwas zurück, um mit Kontern die Entscheidung herbeizuführen. Genau das passierte: Der nach dreimonatiger Verletzungspause erstmals wieder eingewechselte Thiago spielte einen Traumpass auf Arjen, der mit einem Lupfer für die Entscheidung sorgte (85. Minute). Nur zwei Minuten später legte Thomas Müller noch das 3:0 nach.

Nach diesem tollen Sieg ist unser FCB mit 35 Punkten natürlich weiterhin Tabellenführer. Erster Verfolger ist Bayer 04 Leverkusen (31 Punkte) und danach folgt Dortmund (28 Punkte).   

Weitere Inhalte