Champions League: FC Bayern - Manchester City 2:3

Gruppensieg trotz Niederlage

Tabellenerster trotz Heimspiel-Niederlage: Unser FC Bayern hat zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase nochmal hart gekämpft und am Ende trotz 2:0-Führung gegen Manchester City verloren. Grund zur Freude gibt es trotzdem: Im direkten Vergleich siegt unser FCB gegen Manchester City und hat damit den Gruppensieg in der Tasche.

Der Start der Bayern-Elf ließ die Herzen der Bayern-Fans erst einmal höher schlagen, denn Thomas Müller traf (5. Minute)nach einem Traumpass von Dante bereits zum siebten(!) Mal in dieser Champions-League-Saison! Nur wenige Minuten später setzte  Mario Götze zum 2:0 (12.) nach und sorgte damit für Jubelstürme in der Allianz Arena!

Nach 25 Minuten Spielzeit kam Schwung in die englische Mannschaft und Silva nutzte die einkehrende Ruhe bei den Bayern zum Anschlusstreffer (28.). Mit einer 2:1-Führung und weiteren guten Torchancen ging es in die Pause.

Gestärkt bemühten sich unsere Jungs um einen schwungvollen Start in die zweite Spielhälfte. Doch auch Manchester City nutzte nun seine Chancen und verwandelte innerhalb kürzester Zeit doppelt: Kolarov (58.) traf zum Ausgleich und Milner (62. per Elfmeter) stellte den Endstand her - 2:3 für die Gäste!

Weitere Torschüsse blieben folgenlos und so können wir uns immerhin über einen wohlverdienten Gruppensieg und das anstehende Achtelfinale freuen. Ausgeschieden sind Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau. Pilsen gewann im Parallelspiel mit 2:1 und beendet damit die Vorrunde als Tabellendritter. Dadurch dürfen sie nun in der Europa League weiterspielen.

Weitere Inhalte