FC Bayern - Hamburger SV 3:1

Der FCB ist Herbstmeister

Ein ganzes Jahr ohne Bundesliganiederlage: Der FC Bayern hat dieses Kunststück mit dem 3:1-Sieg gegen den Hamburger SV geschafft. Durch den Gewinn der Partie am Samstag wurde das Team von Trainer Pep Guardiola außerdem vorzeitig Herbstmeister!

Der Hamburger SV machte unseren Jungs den Sieg am 16. Spieltag nicht leicht. Deswegen war auch ein ganz besonderer Spielzug nötig, um das 1:0 zu erzielen: Toni Kroos spielte einen gefühlvollen Pass an die Grundlinie, Rafinha spielte den Ball spektakulär direkt aus der Luft weiter auf Mario Mandzukic, der den Ball ins Tor köpfte (42. Minute). Mit diesem Spielstand ging es danach in die Halbzeit.

In der zweiten Spielhälfte folgte das nächste Traumtor: Mario Götze wurde von Thiago angespielt, legte sich den Ball selbst vor und verwandelte ihn volley aus circa 15 Metern ins linke untere Eck. Bärenstark, Mario! Doch der HSV gab sich danach keineswegs geschlagen und erspielte sich einige Chancen. Mit dem 2:1 in der 87. Minute wurden die Gäste schließlich belohnt. Doch unser FCB konnte zurückschlagen. Nach Pass vom eingewechselten (18-Jährigen!) Pierre-Emile Hojbjerg traf Xherdan Shaqiri zur Entscheidung!

Obwohl erst 16 von 17 Spielen der Hinrunde gespielt sind, ist unser FC Bayern bereits Herbstmeister. Weiter so, Jungs! Nach dem Spiel wurde den Fans in der Allianz Arena mit einer bärenstarken Licht- und Lasershow für die tolle Unterstützung dieses Jahr gedankt!

Weitere Inhalte