FC Bayern - Olympiakos Piräus

FCB steht im Achtelfinale!

Increase font size Schriftgröße
FC Bayern Neuer - Pavard, Martínez, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka (82. Tolisso) - Gnabry (88. Perišić), Müller, Coman (91. Coutinho) - Lewandowski
Ersatz Ulreich - Thiago, Cuisance, Boateng
Schiedsrichter   Pawel Raczkowski (Warschau, Polen)
Zuschauer 70.000 (ausverkauft)
Tore 1:0 Lewandowski (69.), Perišić (89.)

Auch das vierte Champions League Spiel der Saison gewinnt der FC Bayern. Durch den 2:0 Erfolg über Olympiakos Piräus ziehen sie bereits zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase ins Achtelfinale ein. 

In seinem ersten Pflichtspiel als Cheftrainer verändert Hansi Flick die Aufstellung im Vergleich zum Spiel gegen Frankfurt auf drei Positionen: Martínez spielt in der Innenverteidigung für Boateng und im Mittelfeld starteten Goretzka und Coman anstelle von Coutinho und Thiago. 

In der ersten Hälfte des Champions League Spiels erspielt sich der FC Bayern zahlreiche Chancen, kann aber kein Tor erzielen. Im Gegenzug zielen die Griechen nur einmal auf das Tor von Manuel Neuer, ebenfalls ohne Torerfolg. 

Nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit machen die Bayern weiter Druck und erzielen nach 69 gespielten Minuten das 1:0. Lewandowski trifft nach einer Flanke von Coman und macht damit sein 21. Tor in der laufenden Saison. In der 89. Minute bringt Trainer Hansi Flick Perišić für Gnabry ins Spiel und nur eine halbe Minute später erzielt der Stürmer das 2:0. Wenig später ertönt der Schlusspfiff. 

Damit steht der FC Bayern mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze der Gruppe B und ist bereits sicher eine der 16 Mannschaften, die das Achtelfinale erreichen. 

Unter Trainer Hansi Flick bedeutet der Erfolg gegen Piräus den ersten Sieg im ersten Pflichtspiel. Bereits am Samstag, 09. November, empfängt er mit dem FC Bayern Borussia Dortmund in der Allianz Arena. 

Weitere Inhalte