Suchen Fill-1
Menü
Historischer Erfolg

Der Drittliga-Pokal ist da!

Increase font size Schriftgröße

Die Vorbereitung läuft seit Montag, der Blick der FC Bayern Amateure geht schon in die neue Saison – trotzdem war kurz nach dem Trainingsauftakt am FC Bayern Campus noch einmal Zeit, zurückzublicken: Kapitän Nico Feldhahn sowie seine Stellvertreter Maxi Welzmüller und Timo Kern kamen persönlich ins FC Bayern Museum, um den Pokal des Drittliga-Meisters 2019/20 vor Ort zu präsentieren. „Es ist eine Ehre, den Pokal hier ins Museum bringen zu dürfen“, sagte Feldhahn als er die wuchtige Trophäe in der Vitrine gleich neben dem Double der Profis platzierte.

Der Pokal ist dort ab sofort bis Anfang September für alle Besucher des Vereinsmuseums aus nächster Nähe zu begutachten. 63 Zentimeter hoch, 8,5 Kilogramm schwer – und zum ersten Mal in Händen des FC Bayern München. Die Trophäe ist sehenswert und durchdacht: Drei ineinandergelegte silberne Halbschalen stehen symbolisch für den harten Weg zur Drittliga-Meisterschaft. „Für uns war es vor allem eine sensationelle Aufholjagd“, sagte Kern über den Verlauf der letzten Spielzeit. 43 Punkte sammelte das Team von Ex-Trainer Sebastian Hoeneß allein in der Rückrunde. Als der Pokal Anfang Juli in Kaiserslautern übergeben wurde, war es der erste Titel der Drittliga-Geschichte überhaupt für eine zweite Mannschaft – eine wirkliche Meisterleistung der Bayern-Amateure.

„Wir haben damit etwas Historisches erreicht“, erklärte Welzmüller stolz, der wie der Rest des Teams seinen rund einmonatigen Urlaub genossen hat. Ein Blick zurück auf die sensationelle und vor allem geschichtsträchtige Vorsaison hat alle drei Spieler nochmal motiviert. Ab sofort geht es darum, für die am 18. September startende Spielzeit 2020/21 fit zu werden.