unterstützt durch
Menü
Exponat der Woche

Der erste Wimpel aus Spanien

25. VI. 27 – Diese arabischen und römischen Ziffern sind auf dem FC-Bayern-Wimpel, einen der interessantesten  Exponat-Neueingänge der letzten Wochen, mit weinrotem Garn aufgestickt. Sie stehen für den damaligen Spieltag, den 25. Juni 1927, an dem der FC Bayern erstmals gegen ein Spanisches Team auflief.

Schon vom Gründungsjahr 1900 an, stand es beim FC Bayern auf der Tagesordnung, sich mit Spielpartnern aus dem Ausland zu messen. Bis zum Ende der Spielzeit 1926/27 traf man unter anderem 36 mal auf Mannschaften aus der Schweiz, 16 mal auf Österreichische Teams und 13 mal auf Vereinen der damaligen Tschechoslowakei. Erst im 90. Spiel gegen eine ausländische Mannschaft sollte der Gegner erstmals aus Spanien kommen. 14.000 Zuschauer waren an besagtem 25. Juni 1927 ins Stadion an der Grünwalder Straße gekommen, um den Club Esportiu Europa Barcelona sehen zu wollen, der in diesen Jahren zu den führenden Kräften in Spanien gehörte.

Im Jahre 1923 standen die Katalanen im Finale des Pokalwettbewerbs um die Copa del Rey, der damals einzigen gesamtspanischen Meisterschaft. Auch an besagtem Tag in München im Juni 1927 wurden „die Spanier den hohen Erwartungen“ des Münchner Publikums „vollauf gerecht.“ So zumindest können wir es heute in einem zeitgenössischen Zeitungsbericht nachlesen. Und das, obwohl der FC Bayern damals mit 4:1 gewann. Verantwortlich für den deutlichen Sieg machte der Redakteur die „Hochform“ der Bayern-Stürmer sowie Torwart Adi Schwab, „der das Spiel seines Lebens lieferte.“

Ein Jahr später gehörte  Europa Barcelona zu den Gründungsmitgliedern der spanische Primera Divison, aus der man allerdings bereits 1930 für immer absteigen sollte. Die meiste Zeit der folgenden Jahrzehnte bis heute pendelte der Verein zwischen der 3. und 4. Liga.

Bayern-Fan Mederer erstand den passenden Wimpel

Seit Bestehen der FC Bayern Erlebniswelt erinnert der Wimpel des CE Europa Barcelona, der in der Zeitkoje 1900 bis 1932 ausgestellt ist, an dieses erste Spiel gegen eine spanische Mannschaft. Zukünftig wird daneben auch der eingangs beschriebene Wimpel des FC Bayern zu bewundern sein, der damals vom Kapitän Fritz Kienzler an seinen Katalonischen Gegenüber vor dem Spiel übergeben wurde. FC-Bayern-Fan Basti Mederer, ein passionierter Wimpel-Sammler, erfuhr vor einigen Wochen von einem spanischen Sammlerkollegen, dass ein Großteil des Archivs von CE Europa aufgelöst und veräußert werden soll.

Natürlich wusste Mederer, der bereits in der Projektphase der Erlebniswelt thematisch mit eingebunden war, vom Spiel aus dem Jahre 1927. Und tatsächlich befand sich besagter Wimpel unter den angebotenen Exponaten. Mederer erstand dieses eindrucksvolle ´Stück FC-Bayern-Geschichte´ und stellte dieses dankenswerterweise und zur Freude aller FC-Bayern-Fans als Leihgabe der FC Bayern Erlebniswelt zur Verfügung.

Weitere Inhalte