unterstützt durch
Menü
Mein FC-Bayern-Star und ich

Oliver Kleißberg und Thomas Helmer

Ein wunderbares Erlebnis hatte Oliver Kleißberg erst vor wenigen Wochen. Für den begeisterten Sammler von Bayern-Stücken aus den Jahren 1989 bis 2002 erfüllte sich ein kleiner Traum, als er  im "Volkswagen Doppelpass" im Kempinski Hotel Airport München Thomas Helmer traf. Der Plan war simpel: Das Trikot von Helmer, das Kleißberg aus Dresden mit auf seinen Urlaub in Bayern genommen hatte, sollte signiert werden. Aber es gab ein Problem: Helmer kam erst um 10:57 Uhr aus dem abgesperrten Bereich, die Sendung wird ab 11 Uhr aufgezeichnet - also wollte der ehemalige Bayern-Spieler Kleißberg auf nach der Sendung vertrösten. Da musste Kleißberg aber schnell weg.

Helmer war von dem Trikot so angetan, dass er alles in Bewegung setzte, um die Signierung noch vor der Sendung durchzuführen. "Er nahm spontan meine Hand und ging mit mir auf die Bühne", erzählt Kleißberg stolz.  In einem kurzen Gespräch sprachen die beiden über die Sammlung und auch das Trikot, das Helmer in den Händen trug. "Er sagte: diese gelben Trikots in den 90ern waren nicht gerade von Erfolg gekrönt. Er konnte sich noch genau an das Pokal-Aus gegen Vestenbergsgreuth in der 1. Runde des DFB-Pokals 94/95 und an schmerzhafte Niederlagen in der BL z. B. gegen den SC Freiburg erinnern."

Wollt auch ihr dabei sein? Kein Problem!

An der Wand „Mein Star und ich“ werden jeden Tag von Fans eingesandte Fotos mit ihren Lieblings-Spielern gezeigt. Damit dort noch viel mehr Motive einlaufen können, startet Deutschlands größtes Vereinsmuseum einen Aufruf.

Schickt uns Fotos von Euch mit Eurem Star – und werdet somit Teil der FC Bayern Erlebniswelt. Egal wie alt, egal wo, egal wie: Jede Aufnahme ist interessant. Die tollsten Bilder werden nicht nur in der Erlebniswelt gezeigt, sondern auch auf unserer Homepage vorgestellt.

Was müsst ihr tun?

Schickt einfach eure Fotos per eMail an pr@fcb-erlebniswelt.de und schreibt eure ganz persönliche kurze Geschichte dazu. Woher ist das Bild? Warum muss Eure Geschichte auf die Homepage?

Weitere Inhalte