unterstützt durch
Menü
„!Nie Wieder“ – Erinnerungstag im Deutschen Fußball 2017

Zurück zu den Wurzeln: Das Leben und Wirken von Walther Bensemann

„!Nie Wieder“ kann man gar nicht oft genug sagen – deshalb nimmt der FC Bayern auch 2017 den Erinnerungstag im Deutschen Fußball zum Anlass für eine besondere Veranstaltung: Am Donnerstag, den 26. Januar 2017, 19.30 Uhr steht in der FC Bayern Erlebniswelt alles im Zeichen des Fußballpioniers Walther Bensemann (1873 - 1934) – einem Mann, der einerseits für die Wurzeln des FC Bayern steht, andererseits mit seinem schweren Schicksal auch an die schrecklichen Gräueltaten zur Zeit des NS-Regimes erinnert.


Der FC Bayern München gedenkt gemeinsam mit dem MTV München und dem "kicker-sportmagazin" Walther Bensemann. Im Rahmen eines Votrages zeigt der Biograph Bernd Beyer Bensemanns Verdienste für den Deutschen Fußball auf, die in einer anschließenden Gesprächsrunde beleuchtet werden. Ohne Bensemann, der Ende des 19. Jahrhunderts als Fußballmissionar durch Süddeutschland reiste, gäbe es heute womöglich weder den FC Bayern noch das „kicker-sportmagazin“. Bei einem Aufenthalt in München hob der begeisterte Sportler 1897 die Fußballabteilung des MTV München aus der Taufe, aus der drei Jahre später der FC Bayern München hervorging. Im Jahre 1920 gründete der Kosmopolit, der dem FC Bayern stets sehr nahe stand, die Sportzeitschrift „Der Kicker“ – den Vorläufer des heutigen „kicker-sportmagazin“. 


Als das Magazin 1933 allerdings das auflagenstärkste seiner Art in Deutschland war, begann die Leidenszeit von Walther Bensemann. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde er wegen seiner jüdischen Wurzeln enteignet und starb im November 1934 im Alter von 61 Jahren mittelos im Exil in der Schweiz.  Dies war für den FC Bayern sowie für den Fußball in München und ganz Deutschland ein herber Verlust – ein Schicksal, das nicht vergessen werden darf.


In der FC Bayern Erlebniswelt wartet am 26. Januar ein vielfältiges Programm rund um diesen faszinierenden Mann. Der FC Bayern, der die Initiative „!Nie wieder“ zum „Erinnerungstag gegen das Verbrechen im Nationalsozialismus sowie gegen aktuellen Rassismus und jegliche Art der Diskriminierung im Deutschen Fußball“ seit Jahren unterstützt, trägt mit diesem offiziellen Programmbeitrag einen wichtigen Teil dazu bei, dass dieses schreckliche Kapitel der deutschen Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.


Der Eintritt für den Aktionsabend ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wenn Sie bei der Veranstaltung dabei sein möchten, melden Sie sich bitte unter info@fcb-erlebniswelt.de an.