So hamma gspuit - 5:1 gegen Wolfsburg

Da Fatta Morgana

So hamma gspuit – unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieda gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am sechstn Spuidog gscheng is, beim Fünfoans dahoam gega Wolfsburg.

Nach so am Spui gehst hoam, und denkst da: Buale, was war jetz des? Hob i ma des ois bloß eibuit? War ois bloß drammt? Oder is des wirklich bassiert?

Wenn ma heit fria ins Internet eineschaugt, dann spricht vui dafia, dass da Wahnsinn gega Wolfsburg net drammt war, sondern ganz in echt gscheng is. Es war a Spui, vo dem ma no unsre Kinda vazain wern, und de Kinda vo unsre Kinda. Und de Kinda vo unsre Kinda, de wern’s eahnane Kinda vazain. Und wenn ma olle oid und bucklert san und uns nimma mehr gscheid rian kenna, dann wer ma sogn: Hanse, Martl, Steffi, Hubse - woaßt no domois, wia da Lewandowski fünf Heisl in nein Minutn gschossn hot? Mei, war des schee!

Und irgendwann is da Lewy fünfaneinzg Johr oid, dann schlurft er ins Fernsähstudio eine - wenn’s so wos dann no gibt - und dann muaß a zum hundertdausndstn Moi vazain, wia a damois im Johr Zwoadausendfuchzehn gega Wolfsburg fünf Heisl gschossn hot. So wia friara da Fritz Walter oder da Schmeling Maxl, da liabe Gott hab’s selig.

As Spui? Wos soi ma sogn - wenn man dro denkt, kriagt ma glei wieda überoi Ganshaut. D’erste Haiftn war nix, da miaß ma fei dro arbatn, des derf jetz ned jeds Moi bassiern, dass ma hint san. Und mia war’n zrecht hint, da Kalli Tschuri hot in da Simmazwangistn as Kistl fia Wolfsburg gmacht, nix zum Hoitn fian Manu.

Oiso: Hoibzeit, und olle mit am langa Gfriß. Ob des guad geht heit? Aba dann hot da Pep a ned ganz so vakehrte Idee ghabt - und an Lewandowski bracht. Und ma muaß sogn: Es ham scho Trainer schlechta ausgwechslt in da letztn Zeit. Wei was dann bassiert is, ghert in de Gschichtsbiacha. Sechs Minutn hat’s dauert, dann is Oansoans gstandn. Sauba, hamma uns denkt, Burschi, da geht no was.

Und ob was ganga is! Da Lewy macht bis zur Neinafuchzigstn fünf Heisl!!!!! Oans nachm andern, Batsch Batsch Batsch Batsch Batsch, wia da Fuaß im Zoi-Fernsäh gsagt hot. Mia hom uns olle ogschaugt und denkt, dass uns wer wos ins Bier einegschütt hot, und dass ma so a Halluzination ham, an Fatta Morgana. Ja bist du deppert! So was hamma no nia dalebt, und so was wer ma a nia mehr dalebn. Umso scheena is, dass ma dabei sei ham derfa.

Stimma zum Spui

Pep Guardiola: „So wos hob i no nia gsegn, ois Trainer ned, und ois Spieler a ned. Fünf Heisl in nein Minutn - i gfrei mi wia a Schainkeenig fian Robert. A dreiviertl Stund hamma an rechtn Krampf dahergspuit, und dann haut der dene fünf Kistl nei. Frogt’s mi ned, wia des ganga is, wei i woaß a ned.“

Karl-Heinz Rummenigge: „Am Robert hot no a bissl wos weh doa vorm Spui, drum war a zerst amoi draußd. Ois a dann drinnad war, is a imma genau do gstandn, wo a steh hot miassn.“

Robert Lewandowski: „Des hot ma scho daugt, des kennt’s ma fei glaubn. Ja bist du narrisch. Den Obnd vergiß i ned so schnai. Mia warn hint, i woit schaugn, wos no geht. Zwoa Heisl, des war logisch, brauch ma zum Gwinna - und dann warn’s drei, und dann warn’s viere. Nach’m viertn hob i aufs Anzeigetaferl gschaugt und hob mi gwundert, dass no so lang zum Spuin is. Da Trainer hot nix sogn miassn - i hob scho gwusst, wos i duan muaß.“

Philipp Lahm: „In da Hoibzeit is oana einekemma, der sauba aufn Butz ghaut hot. Des packst ned, wos do gscheng is. Und er hot ja no zwoa Schaasn ghabt. Der Hundling hätt pfeigrod siebn Heisl macha kenna. Und er muaß se scho frogn, warum a soichane Schaasn liegn losst.“