So hamma gspuit - 2:0 bei Hertha BSC

Pressiert ja ned

So hamma gspuit – unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieda gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am oanadreißigstn Spuidog gscheng is, beim Zwoanui in Berlin.

Hawedere Berlin, bei Eich drom feier ma am liabstn! Vorm Spui gega d’Hertha hamma scho gwusst, dass ma heit scho Moasta wern kenna - aba bloß, wenn ma saiba gwinna, und wenn Dortmund bei de Stuagarda valiert. Und wos is aussekemma? Mia ham gwunna, Dortmund aba a. Des hoaßt auf Deitsch: Da dea ma uns ned owe, dann wart ma hoit no a Woch. Dahoam is eh vui scheena, wennst Moasta werst, und d’Schoin krampfet uns so oda so neamads mehr. Es pressiert ja ned.

Da Pep hot, wennst as mitm Pokalspui gega Bremen vagleichst, in Berlin an Rotations-Rekord aufgstait. Siebn Neie san einekemma, drunta a da Tasci Serdar, der wos narrisch guat gspuit hot. Er hot zrecht nachm Spui a extrigs Lob vom Pep kriagt. Hertha hot se wos traut, muaß ma sogn, in da erstn Hoibzeit ham de Unsern ned vui zammbracht.

D’zwoate Haiftn hot se vui bessa olassn. Drei Minutn gspuit, a saubara Strahl vom Vidal Arturo aus zwanzg Metta, obgfaischt vom Stark vo de Berliner - as Oansnui fia uns, Zeit is fei worn! Wer gmoant hätt, dass ma’d Hertha jetz gscheid in da Reissn ham, hot se aba daischt. Am Dardai Pal seine Buam ham se ned ums Varrecka untakriagn lassn. Mia ham trotzdem bessa gspuit ois wia davor, und in da Neinasiebzigstn war da Kas dann doch bissn. Da Costa Douglas haut drauf - da Boi sitzt, basst, hot Luft. Zwoanui! Segt’s es, ma muaß bloß dawartn kenna.

Und des guit a, wenn’s um an Moasta geht. Es hot ja koan Daug, dass ma hudlt. Jetz draht se eh zerst amoi ois um Atlético - dene miass mi am Mittwoch drunt in Madrid hoamleichtn. Am Samsdog mach ma dann ganz gmiatlich an Deggl drauf, wenn ois basst. Und am Pfingstsonndog segn ma uns am Balkon drom, am liabstn mit unsere Madl, de wos nächstn Sonndog Moasta wern kenna. Zwoamoi Moasta an zwoa Dog - mei, war des schee! Des gibt’s a bloß bei uns herunt in Minga.

Stimma zum Spui

Pep Guardiola: „Mia ham uns gscheid plogn miassn, grod d’erste Hoibzeit war a zaache Gschicht. As Oansui vom Arturo hamma notwendig braucht. Danach is bessa ganga. Jetz hamma’s saiba in da Hand. Oa Dreia fait bloß no, und mia san wieda Moasta. Wenn’s noch mia geht, gwinn ma nächstn Samsdog und haun a Ei drüba!“

Mario Götze: „Beim Hoibzeit-Tä hot se da Traina a bissl wos eifoin lassn. Dass ma in da erstn Haiftn ned grod unsa bests Spui gmacht ham, des wiss ma saiba guad gnua. Aba du duast de hoit hart, wennst auswärts spuist, und wenn da Gegna mit Mo und Maus hint drinnad steht. Aba, as Wichtigste is: Mia ham gwunna. Und jetz fait nimma vui, dass ma wieda Moasta san!“