So hamma gspuit - 2:1 in Bremen

Ned gschimpft is globt gnua

So hamma gspuit – unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am achzenntn Spuidog gscheng is, beim Zwoaoans drom in Bremen.

In da letztn Zeit treib ma uns ganz schee vui umanand. Vier vo unsre fünf erstn Bundesligaspiele im neia Jahr san auswärts. Mia wissn ja scho gar nimmer, wia schee dass’ bei uns dahoam is, in Fröttmaning draußd, in da Allianz Arena, glei ums Eck vom Windradl. Letzte Woch oiso Freiburg, jetzad Bremen, de wo’s a kreiznotwendig ham, dass amoi wieda wos gwinnan. Aber da san’s bei uns foisch, mia ham nix zum Herschenga, mia san ja ned as rode Kreiz.

D'Bremer ham scho lang nix mehr grissn gega uns, seit simm Jahr ned amoi a oanzinger Punkt. Damit des a so bleibt, hot da Carlo ois am Plotz gstait, wos guad und deia ist. Da Ribéry Franck hot fian Costa Douglas spuin derfa, und da Kimmich Josh is fian Vidal Arturo einekemma, der wos se zletzt wos weh doa hot. Mia ham ned schlecht ogfanga, und nach ana hoibn Stund ham da Franck und da Arjen zoagt, dass’ no lang koane Austragler san. Da Franck is auf da linkn Seitn auf und davo, bringt an Boi eini zum Arjen, und da Arjen macht as Oansnui. Herrschaft, war des schee, wia in da guadn oidn Zeit, wo da Kini no glebt hot! Wenn ma uns ned ganz deischn, is’ ewig und drei Dog her, dass de zwoa mitanand so a Heisl gmacht ham.

Und genauso schee is weidaganga. Nachspuizeit vo da erste Haiftn, Freistoß fia d’Unsern aus zwanzg Metta. Da Alaba David schiaßt – stangalgrod ins Kreizeck, sitzt, basst, hot Luft, und es steht Zwoanui. Da hot ma dann scho as Gfui ghabt: Bremen, heit ghert’s da Katz! Aber, wia’s da Deife wui: Zwoate Hoibzeit is nimmer vui zammganga bei uns. In da Dreiafuchzigstn macht da Kruse Maxl as Zwoaoans, und Bremen hot se denkt: Des lass ma uns ned zwoamoi sogn, schau ma moi, wos no geht! D’Nordliachta ham dann recht scheene Schaasn ghabt, und woitn ums Varecka an Punkt. De ham Suchtn! Es hot aber nimmer ganz glangt, es is beim Zwoaoans bliebn. Und wos soi ma sogn zu unserm Spui? Ned geschimpft is globt gnua.

Stimma zum Spui

Carlo Ancelotti: „Heit is gscheid boanig herganga. Aber i mecht scho sogn, dass am Schluss d’Richtign gwunna ham, oiso mia. Nach’m Zwoaoans vo Bremen war’s a rechts Durchanand bei uns, des muaß ma zuagebn. Werder hot’s guad gmacht, des muaß ma eahna lassn. Aber mia derfan uns jetz ned varuckt macha, soichane Spiele kemman immer wieder moi vor.“

Philipp Lahm: „Zerst amoi kimmt’s drauf o, dass ma gwunna ham. Aber dass ma besser spuin kenna und miassn, des wiss ma saiba guad gnua. Jetz geht’s dann wieder dahi mit oam Spui nach’m andern, und do miass ma no a Schauferl drauflegn.“