So hamma gspuit - 1:0 in Hamburg

A koane Nasnbohrer

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am neintn Spuidog gscheng is, beim Oansnui drom in Hamburg.

So samma ins Spui ganga

Im drittn Spui unterm Jupp war ma’s erste Moi auf da Woiz – und dann glei bei unserne ollerbestn Freind, beim HSV. D’Hamburger san zletzt gega uns oft gnua eiganga wia a Friedhofsbleame, des neamads giaßt. De ham – grod bei uns dahoam – so vui Heisl kassiert, dass eahna in’d Haut nei langt. Ma hätt oiso moana kenna, dene wer ma leicht Herr, de stampern ma gscheid hoam. Aber des haut hoit a ned jeds Moi hi. Da Jupp hot wos ausdiftlt, und hot zoagt, dass a a rotiern ko, wenn a mog. Wennst as mitm letztn Spui gega Celtic vergleichst, san glei a Stuckara fünfe nei einekemma. Im Mittelfeld ham as erste Moi überhaupts da Vidal Arturo, da Tolisso Coco und da James zammadgspuit. Und genau wia da Müller Thomas hot se a da Kimmich Josh, unser junger Kampe, ausrastn derfa – des ham se se verdient, unsere roasadn Zwoa.

Des is gscheng

Oiso, geng ma’s o! Vorm Spui hätt’n d’Hamburger wotscheins gsagt, ja wos? Bloß Oansnui gega Bayern, des unterschreim ma glatt, da schlogn ma ei! Aber wenn’s Boin ghabt ham, dann ham se se’s auf jedn Foi ned omerka lassen. D’Hamburger san narrisch hoch gstandn, und des hot de Unsern ned recht basst. Mia san ned gscheid einekemma ins Spui, am Gisdol seine Buam warn lästige Wimmerl, und des is a Kompliment. Und in da erstn Hoibzeit hamma, wenn ma uns ehrlich san, koa echte Torschaas ghabt. As Bledeste, was am HSV vor da Hoibzeit bassiert ist, war koa Heisl, sondern a rode Kartn. In da Neinadreißigstn rumpet da Jung am Coman Kingsley hinterher, fahrt seine Haxn aus und maht’n um, ohne dass a am Boi hätt hikemma kenna. Es war zwar ned as schlimmste Foul, des wo ma jemois gseng hätt. Aber da Schiri stampert’n pfeigrod naus, an Jung, und da HSV hot oid ausgschaugt.

Zwoate Hoibzeit oiso zu zehnta, aber d’Hamburger san des Moi a zaachs Luada bliem fia uns. Wer dacht hätt, jetzt mach ma vier, fünf Heisl, der hot se sauber brennt. Aber oans hamma gmacht, und des hot glangt! In da Zwoarafuchzigstn bringt da Müller Thomas, der wos in da Hoibzeit einekemma is, an Boi direkt vorm Heisl zum Tolisso, da Coco sagt recht sakrisch Dangschee, und macht as goidene Tor. Des war schee. Gar ned schee war dafia, dass da Müller Thomas koane zehn Minutn am Plotz drom gstandn is. Er war hatschert, er hot se am Fuaß weh doa, wia mia in Bayern zum Oberschenkel sogn, und hot glei wieder naus miassn. Ois Guade, Oida – hoff ma moi, dass da Blatschare ned arg arg is. Ohne an Müller hamma bis zum Schluss gmerkt, dass d’Hamburger hoit a koane Nasnbohrer san. Aber mia ham no a boa scheene Schaasn ghabt. Und mia ham as Oansnui hoambracht, und do drauf kummt’s o!

Ja und wos hoaßt des jetz?

As Preißntratzn is uns a scho Moi leichter vo da Hand ganga ois wia am Samsdog in Hamburg. Aber scheiß da Hund drauf. Allerweil Juchhe, des geht hoit a ned. Und wisst’s wos: Kaum is da Jupp zwoa Wochan do, samma scho punktgleich mit Dortmund, des muaßt a erst amoi zammbringa. Jetzt spui ma gega Leipzig, und danach gega Leipzig, und do wer ma schaugn, dass ma d’Sachsn tratzn kenna.

Stimma zum Spui

Jupp Heynckes: „A so a Spui muaßt a erst Moi gwinna, und des hamma hibracht. Da HSV hot se narrisch eineghaut, vo da erstn bis zur letztn Minutn, do konnst bloß an Huat ziagn. Fia uns war’s zaach, mia warn ned ausgschlaffa gnua, mia warn z’ruaschad. Nach da Hoibzeit is dann besser ganga, des hot ma gfoin. Aber wennst so vui Schaasn host, dann muaßt deine Heisl hoit a macha. Wenn’s Zwoanui steht, dann is d’Wiesn gmaht, aber des hamma ned zammbracht. Und so war ma saiba schuid, dass ma bis Schluss ziddan ham miassn.“

Corentin Tolisso: „Mia ham scho gwusst, dass Dortmund bloß Unentschieden gspuit hot. Do laffst dann gleich no aweng schneller und spreizt de no mehra ei. Aber es war gscheid boanig fia uns. Mia ham’s ums Varecka ned hibracht, dass ma so spuin, wia ma spuin kennan. Aber am Schluss hätt ma leicht no as oane oder andre Heisl macha kenna.“

News