So hamma gspuit - 5:0 gegen Freiburg

Des lasst se guad o!

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oda hamma valuan, wos beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am achtn Spuidog gscheng is, beim Fünfnui dahoam gega Freiburg.

So samma ins Spui ganga

Da war ma fei baff! Nachdem da Carlo geh hot miassn, und nach’m oanzign Spui unterm Sagnol Willy ham se olle gfrogt, wer jetzad bei uns an Trainer macht. Und da ham unserne Scheefs a ganz a pfundige Idee ghabt: Mia hoin unsern guadn oidn Freind, an Heynckes Jupp, zruck. Da Jupp, da Kini vo Wembley, huift uns bis zum End vo dera Saison, und mia kennan uns in aller Sainruah umschaugn, wia’s dann nächstn Summa weidageht. Da Jupp hot ned lang umananda doa, sei Zamperl, da Cando, hot zwoamoi mitm Schwanz gwacklt, und scho war da Kas bissn.

Am Montag vorm Spui hot da Jupp mit seine zwoa Hermanns ogfanga, und scho war’s vorbei bei uns mitm Triabsoi blosn. Ma kannt fast sogn, mia fangan in dera Saison nomoi ganz vo vorn o. Und do gfrei ma uns narrisch drauf. Vo da Aufstellung gega Freiburg her hot ma scho gseng, dass da Jupp ned ois anders macha mecht, dass’ ned Arschlings retour geht. Aber da Martínez Javi bleibt jetzt scheins da Sechser im Mittelfeld, so wia Zwoadausnddreizehne selig, und hint drinnad ham des Moi da Hummels Mats und da Boa gspuit.

Des is gscheng

Unser Spui hot vo Anfang o Hand und Fuaß ghabt, des hot ma glei gseng. Und bis zum Oansnui hamma a bloß acht Minutn braucht. Dann hot da Alaba David, der wos vui besser gspuit hot ois wia zletzt, an Boi zum Müller Thomas bracht, und scho hot’s gschebbat! Zerst hätt ma gmoant, es war a Heisl vom Thomas – aber da Schuasta Julian vo Freiburg hot seine Schragn zletzt dro ghabt.

Späda hamma uns dann a bissl hart doa. Do hast dann scho gmerkt, dass da Jupp no vui zum Doa hot, da beißt d’Maus koan Fodn ned ab. Bloß: Statt dass Freiburg as Oansoans macht, was leicht hätt bassiern kenna, macha mia zwoa Minutn vor da Hoibzeit as Zwoanui. Da Coman Kingsley hot mit am Hechtkopfboi troffa, a Heisl zum Zungaschnoizn. In da zwoatn Haiftn hot’s dann gscheid ausbissn bei de Freiburger. Des war da Unterschied zua unsere letztn Spiele: Mia ham nachm Zwoanui ned zum Fuaßboispuin aufghert, mia san sauba drombliebn am Gas. Und mia machan no drei Heisl. Da Thiago, da Lewy und da Kimmich Josh in da Dreianeinzigstn treffan, am Schluss steht’s Fünfnui. Da Jupp is wieder do, vom Bauernhof zruck aufn Fuaßboiplotz – und des hot se gega Freiburg scho as erste Moi rentiert.

Ja und wos hoaßt des jetz?

A wenn am Samsdog no ned ois zammbasst hot, a wenn ma grod noch hint zuawe no recht vui Arbat ham, host schon gseng: Oidbachan is beim Jupp gar nix, unser Fuaßboi is wieder am richtign Weg. Den Dreier gega Freiburg hamma kreiznotwendig ghabt, und in de nächstn Wochan wer ma arbatn bis zum Umfoin. Und wos uns a no narrisch guad daugt: Kaum is da Jupp wieder do, samma bloß no zwoa Punkte hinter Dortmund. Davor warn’s no mehr ois wia doppelt so vui. Mia woin ned glei d’Roß schei macha – aber des schaugt guad aus, genau a so derf’s weidageh, am bestn scho am Mittwochobnd gega Celtic.

Stimma zum Spui

Jupp Heynckes: „Des lasst se guad o. Dass ma recht schnai Oansnui vorn warn, hot vui ghoifa, da spuist de dann scho leichter. Mia san guad gstandn, mia ham an Boi schee laffa lassn, aber mia miassn d’Kirch scho im Dorf drinnad lassn. Des Fünfnui sogt no ned viu. Aber mia hots gfoin, dass ma nach de erstn zwoa Heisl no lang ned gnua ghabt ham. Fian Anfang hot’s basst, aber mia miassn no gscheid buckln in da nächstn Zeit.“

Thomas Müller: „Des hot uns daugt! Mia ham as erste Spui unterm Jupp fast ned dawartn kenna, und mia woitn ums Varecka zoagn, wos ma kennan. Und i mecht sogn, dass ma des ganz guad hibracht ham! Aber mia wissn saiba guad gnua, dass o Schwoibal no koan Summa macht. Mia miassn jetz genau a so weida arbatn.“

News