1. Ja bluatsaubere Marie!
  • Ja bluatsaubere Marie!
So hamma gspuit - 4:0 in Hannover

Ja bluatsaubere Marie!

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valurn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am fuchzenntn Spuidog gscheng is, beim Viernui drom in Hannover.

So samma ins Spui ganga

Ja spinnst! As Herzkaschperl-Spui in Amsterdam, as 3:3 gega Ajax, des wer ma nia ned vagessn, des geht uns nimma ausm Dez. Olle ham se überschlogn danach, und ham gsagt, da davo wern’s no eahnane Kinder und Enkal vazain. Auf jedn Foi samma do no Erster vo unserer Gruppn worn, und des schaugt jetz recht guat her fia d’Auslosung am Mondog. Aber: Am Samsdog, da war nimma mehr Champions League, da hamma wieder in da Bundesliga unser Dogwerk varichtn miaßn. Damit’s in Hannover so guad weidageht wia in de letztn Spiele, hat da Niko des Moi doch aweng dauscht, und zwar dreimoi. Ausrastn derfa ham se da Boa, da Rafa und da Ribéry Franck. Einekemma san da Hummels Mats, da Thiago und da Coman Kingsley. Da Josh hat wieder hintn rechts gspuit. Und wisst’s es wos? Es is ja aufkemma, mia waradn z’oid. Und was bringt da Niko? Unser jüngste Mannschaft vo da ganzn Saison, mit sechsazwanzgkommasimme im Schnitt. Da seggt’s amoi, was oft gnua gschmatzt werd.

Des is gscheng

Ja bluatsaubere Marie! Hannover hat no gar ned überrissn, dass as Spui scho ogfanga hat, da is a scho Oansnui fia de Unsern gestandn. Da Müller Thomas, unser Boanagstell, bringt an Boi in Strafraum eine, so wia hoit bloß da Müller Thomas an Boi einebringt. Da Boi kimmt zum Kimmich Josh. Und da Josh nimmt’n dant aus fast zwanzg Metta, und scho samma voraus. Wia lang des dauert hat – da is vui drüba gredt worn. Moi warn’s achtafuchzg Sekundn, seitdem opfiffa worn is, und amoi zwoarasechzge. Aber: Wurscht is, es war so oder so unser schnaists Heisl vo da ganzn Saison.

Nach ana Minutn konnst koa Fuaßboispui gwinna, des is ja logisch. Aber an dem Dog hast scho gspiat, dass mit Hannover ned vui um is. Mia weida mit am Haffa Schaasn – bloß gmacht hamma’s zwoate Heisl erst amoi ned. Des hat bis zur Neinazwanzigstn dauert, bis da Alaba David aus zwanzg Metta abziagt, an Mordsstrahl loslasst – und pfeigrad ins rechte Kreizeck trifft. Hamma scho a Tor des Jahres? Wenn ned, jetz hamma oans!

Danach hat’s dann ausbissn bei de Sechsaneinzga, da is nimma vui zammganga. Und so macht da Gnabry Serge in da Dreiafuchzigstn as Dreinui, und da Lewy in da Zwoarasechzigstn as Viernui. Und ma muaß sogn, bei oim Reschpekt, da is Hannover no ganz guad wegkemma. Mia ham uns unbandig gfreit, wei so a Spui muaßt a erstmoi gwinna. Und jetz is uns gwiß nimma angstig vorm Rest vo da Saison.

Ja und was hoaßt des jetz?

Nachdem ma a Zeitlang ganz schee verhonacklt gspuit ham, lafft’s jetz immer besser. Aber mia ham ja oiwei scho gwusst, dass’ unserne Buam drauf ham. Aber: Zwoa Spiele hamma no in dem Johr, und da woi ma sechs Punkte. Übermuat duad saitn guat, und mia wern jetz ned d’Bappn z’weit aufreißn. Aber: Es macht wieder a Freid, unsre Buam zum Zuaschaugn.

Stimma zum Spui

Da Kovac Niko: "So wia ma heit as ganze Spui lang gspuit ham – des konnst da recht vui scheena ned moin. Des hättn a fünf, sechs oder simm Tore wern kenna. Mia daugt’s, dass meine Buam drei Dog nach so am Spui wia in Amsterdam a in da Bundesliga ned nachlassn. I hob’s Gfui, da wachst was zamm, was uns in da nächstn Zeit vui Freid macha kannt. Des war oans vo de bestn Spiele, de wos ma in dera Saison zoagt ham, und da dafia ziag i mein Huat!"

Da Müller Thomas: "Wenn ma uns ehrlich san, hamma in dera Saison scho Spiele ghabt, wo ma uns schwara doa ham. Hint is uns nix obrennt, vorn hamma unserne Heisln gmacht. So miaßn d’Bayern Fuaßboi spuin!"