1. Packt bei da Sängerhalle
  • Packt bei da Sängerhalle
So hamma gspuit - 4:1 gegen den VfB

Packt bei da Sängerhalle

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valurn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, wos am neinzenntn Spuidog gscheng is, beim Vieroans dahoam gegan VfB.

So samma ins Spui ganga

Dahoam is dahoam! As erste Moi in dem Johr und as erste Moi seit ewige Zeitn überhaupts hamma wieder dahoam spuin derfa. Mir ham ja fast scho vagessn, wia schee dass d’Arena seitm letztn Summa is. Vorm Spui gegan VfB, den wo’s in dera Saison narrisch dabräslt hat, hamma scho gwusst: An nächstn Dreier hamma a wieder kreiznotwendig! Wei d’Dortmunder ham se am Samstag ned lumpn lassn und ham Hannover gschnupft, de wo danach glei eahnan Trainer aussegstampert ham. Mia ham oiso ums Varecka gwinna miassn, damit ma drobleim am BVB. Aber des is ja nix Neis. Damit des hihaut, hat da Niko de gleichn Aife spuin lassn, de wos zletzt beim Dreioans in Hoffenheim a pfenningguade Arwad gmacht ham.

Des is gscheng

Mia ham glei ogfanga wia in dem oidn Kindersprichal, des wo’s vielleicht no kennts: Aus da Bahn, Zitrona-Mo, hintn hängt da Deife dro! Bloß fimf Minutn hat’s dauert, und scho war ma Oansnui voraus. Und des is so ganga: Da Müller Thomas aufn Lewy, da Lewy schee aufn Thiago, und da Thiago haut an Boi flach eine. Drei Minutn späda hätt da Kimmich Josh glei no as Zwoanui drauflegn kenna, und des hat uns as Mei scho gscheid wassrig gmacht. De Stuagarda, de schnupf ma heit, jetz gherns da Katz, hamma uns alle dacht.

As Blede war dann hoit bloß, dass ned a so weidaganga is. Mia (und neamads woaß, wiaso) haun d’Brems eine, und lassn an VfB aufkumma. So hat se des da Niko gwiß ned dacht. Bei uns war’s erst amoi vorbei mit da Pracht und da Herrlichkeit – und dann machan d’Schwobn in da Sechsazwanzigstn a no pfeigrad as Oansoans. Da Donis nimmt an Boi aus vierazwanzg Metta dant, zündt drauf, und trifft ins Kreizeck. Jessasmariandjosef, was war jetz des? Da Ander! Jetz wer ma fei fuchtig!

Da oa oder ander hat se dann scho wieder gforchtn und dacht, dass heit Woaßgottwas bassiert. Aber mia ham uns dann in da zwoatn Hoibzeit wieder darappet, und machan in da Fünfafuchzigstn as Zwoaoans. Da Gnabry Serge, der wos in da Hoibzeit fian Martínez Javi einekemma is, ziagt vo hoibrechts ab, da Gentner hoit sein Fuaß hi – und faischt an Boi ins eigene Heisl ab, der arme Kerl.

D’Schwabn ham zwar no ois prowiert und oamoi sogar an Pfostn troffa. Aber mia ham eahna dann immer mehr eighoazt. In da Fimfasechzigstn vaschiaßt da Lewy zwar no an Aifmetta, aber sechs Minutn späda kepfet da Goretzka Leon as Dreioans. Jetz hamma’s packt bei da Sängerhalle und ham uns dacht: Oans leit’s leicht no! Und genau a so war’s, in da Vieradachzigstn macht da Lewy a no as Vieroans. Des war dann, wenn ma uns ned ganz deischn, da siebte Dreier hintaranand – des konn se fei segn lassn!

Ja und was hoaßt des jetz?

Mei, was hoaßt des? Des woaß koa Mensch, des woaß da liabe Herrgod! Oder, einfacher gsagt: Nix Gwiß woaß ma ned! Es bleibt bei de sechs Punkte hinta Dortmund – aber wenn ma mia so weidagwinna, dann wer ma eahna scho no as Lebn schwermacha. Irgndwann samma dann vielleicht do no Ersta in da Tabain. Und oans, des vasprech mech Eich: Wenn ma drom san, dann schreima Eich a Ansichtskartn!

Stimma zum Spui

Da Kovac Niko: "Mia ham ogfanga wia da Deife, machan glei unser Heisl – und dann samma fimfadreißg Minutn lang gar nimma am Plotz dromgstandn. Des geht ma ned ganz ei. Zwoate Hoibzeit samma dann aufgwacht, und da hast dann scho gseng, dass ma de Bessern san. Mia ham zrecht gwunna. Und jetz hau ma a Ei drüber: Da Dreier is eigfahrn, und da drauf kimmt’s o."

Da Goretzka Leon: "In de erstn zehn Minutn hamma ois richtig gmacht – und danach gar nix mehr. Da VfB hat se as Oansoans mehr ois wia vadient. Aber mia daugt’s, dass ma in da zwoatn Hoibzeit do no zoagt ham, wer da Herr im Haus is. I hab fast as Gfui, dass ma bei so am Spui in da Vorrundn bloß Unentschiedn gspuit hättn. Aber des bassiert uns nimma. Mia wissn, dass ma jetzad a jeds Spui gwinna miassn, und da hoit ma uns dro."