1. Des schaugt was gleich!
  • Des schaugt was gleich!
So hamma gspuit - 4:0 in Düsseldorf

Des schaugt was gleich!

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am zwoiftn Spuidog gscheng is, beim Viernui drom in Düsseldorf.

Vorm Spui: Sachan gibt’s, de gibt’s gar ned! Nachdem ma a ganze Zeitlang a rechte Lätschn zogn ham, san beim Viernui zletzt gega Dortmund quasi üwa Nacht wieder ganz anderne Bayern am Platz drom gstandn. Des war a ganz a große Freid! Und jetz hamma’s gar nimma mehr dawartn kenna, ob’s in Düsseldorf pfeigrad genauso weida geht. Wennst as mit Dortmund vagleichst, hat da Flick Hansi zwoa neie Leit bracht. Da King hat se zerst amoi ausrastn derfa, fia eahm is da Coutinho Phil eine kemma. Und da Coco hat fian Leon gspuit. Und dann is a scho aufganga gegan Funkel Friederl seine Buam.

Aifte Minutn: Mia stengan glei krawottisch am Gas drobn. Da hat ma gseng, wer heit oschafft. Und nach aif Minutn steht’s a scho Oansnui fia de Unsern. A ganz a ausgschlaffna Eckboi vom Müller Thomas, der an Boi zum Kimmich Josh am Strafraumeck spuit. Da Josh zindt drauf, neamads kummt mehr hi an den Boi, a da Pavard Benji ned, und er basst wia gmoit ins lange Eck. Des lasst se guad o!

Simmazwanzigste Minutn: Immer wieder da Müller Thomas, der wos zum Zungaschnoizn gspuit hat, unser Springginkerl. Scheena Doppelpass mitm Gnabry Serge. Da Thomas wui an Boi dant nemma, er stoipert, macht aber nix – wei hinter eahm steht da Coco, der draufhaut und as Zwoanui macht. Des war schee eigschenkt vom Coco!

Vieradreißigste Minutn: Ja bist du damisch! Des is runtagrissn unser FC Bayern, wia in de bestn Zeitn. Lang nimmer gseng, und glei wieder kennt! Da Coutinho Phil, da Benji und da Müller Thomas spuin schee zammad, da Boi kimmt zum Gnabry Serge, und da Serge macht aus vier Metta stanglgrad as Dreinui. So schnai schiaßn d’Preißn ned, so schnai schiaßn bloß mia Bayern!

Sibbzigste Minutn: In da zwoatn Hoibzeit lass ma’s aweng gmiatlicha ogeh, wei am Diensdog ja scho wieder Champions League is, drunt in Belgrad. Aber oans geht leicht no! Mia mit am Konter, mitm Phil und mitm Ivan, da Boi kimmt schee zum Lewy. Aber des Moi trifft ned da Lewy zum Viernui, sondern da Phil. Und eahm vagunn ma’s a gscheid, dass a des Heisl macht. So schee scho!

Nachm Spui: Aus da Bahn, Kartoffeschmarrn! Da FC Bayern is wieder am rechtn Weg. Da Flick Hansi hat se gfreid wia’d Sau: „So hamma uns des dacht, so woit ma spuin“, hat da Hansi gsagt. Eahm „daugt’s narrisch, mit dene Buam zum Arwadn. Grad d’erste Hoibzeit hat se gwiß segn lassn kenna“. Zwoate Hoibzeit war dann nimma ganz so guad. Aber, scheiß da Hund drauf. Ois in oim konn ma bloß sogn: Saxn di – des schaugt was gleich, wia mia wieder Fuaßboi spuin!