1. Ganz ausm Heisl!
  • Ganz ausm Heisl!
So hamma gspuit - 4:0 gegen Dortmund

Ganz ausm Heisl!

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am aiftn Spuidog gscheng is, beim Viernui dahoam gega Dortmund.

– Vorm Spui: De Woch, de wos mia hinter uns ham – de wer ma so schnai ned vagessn. Am Samsdog hat’s uns in Frankfurt massiv dabräslt. Und am Sunndog hat's dann ghoaßn, dass mitm Kovač Niko und mit seim Bruada, am Robert, nimma mehr weidageht. Mia kennan bloß sakrisch Dangschee sogn zum Niko und zum Robert, mit dene wos ma letzte Saison as Double gwunna ham. Da Flick Hansi is dann zum Scheefpostn kemma wia a Jungfrau zum Kind. Am Mittwoch hamma mit eahm Zwoanui gwunna gega Olympiakos. Des war ned vakehrt. Aber mia ham scho gwusst, dass ma gegan BVB no ganz anders spuin miaßn. Damit des hihaut, hat da Hansi de gleichn aif Leit aufgstait wia gega Piräus – oiso hint in da Mittn an Alaba David, hint links an Davies Fonsä, und an Müller Thomas hinterm Lewy.

– Sibbzennte Minutn: Des lasst se sakrisch guat o! Mia mit am ganz am andern Gsicht ois wia zletzt in Frankfurt. Mia pressn wia a Weibats beim Kinderkriagn, mia hoazn am BVB ei – und mia machan as Oansnui! Dortmund bringt an Boi ums Varecka ned naus ausm Sechzenna, da Pavard Benji nimmt’n dant, bringt’n pfenningguad vors Heisl – und wer sunst ois wia da Lewy macht mitm Belle aus fünf Metta unser ersts Heisl? Da hamma dann scho gspiat: Heit lass ma’s kracha!

– Hoibzeit: Mia weida mit Schaasn, da King oder da Serge hättn leicht as Zwoanui macha kenna. Und da Davies Fonsä, unser junge Kamppe vo Kanada drüm, spuit hint links zum Zungaschnoizn. Quasi ois, was da Hansi ausdiftlt hat, hat highaut. Bloß oa, zwoa Heisl mehra hättn ned schadn kenna.

– Simmavierzigste Minutn: Jetzad staubt’s wieder! Da Müller Thomas is links auf und davo, bringt an Boi schee wia gmoit vors Kistl. Da Lewy kimmt ned gscheid hi, aber da Serge bringt seine Schragn hi, und macht as Zwoanui! Mia ganz ausm Heisl, und de Dortmunder schaugn wia a Schwoibal, wenn’s blitzt.

– Sechsasibbzigste Minutn: „Spinn i, oder bin i jetz im Himmi?“, hat da Haindling gsunga. Mia schee vo hint naus, Doppelpass vom Müller Thomas und vom Lewy – und da Lewy macht mitm rechtn Hax as Dreinui. Des war fei scho sei sechzenntes Heisl in dera Bundesliga-Saison, und des im aiftn Spui. Des mechst ja gar ned glamm! Da Lewy, der lasst se ned lumpn.

– Achzigste Minutn: Heiliger Strohsack, jetz geht’s in Grabn nei fian BVB! Da Perišić Ivan bringt an Boi schee vors Tor, da Thiago specht scho auf sei Heisl – und da Hummels Mats, unser oida Freind, haut se an Boi zum Viernui saiwa eine. Des wünscht grad am Mats gwiß neamads. Aber mia wissn ja saiwa no vom Frankfurt-Spui: Es gibt so Dog, da geht ois schiaf! Und a Woch späda schaugt d’Wait scho wieder ganz anderst aus…

– Nachm Spui: Ja bist du narrisch! Zerst in Frankfurt fünfe eigfanga, und bloß a Woch späda Viernui gegan BVB – des gibt’s doch auf koam Schiff! „Heit hamma zoagt, was ma am Kastn ham“, hat se da Flick Hansi gfreit. „I mecht moana, dass ma uns des Viernui gwiß vadient ham. I ziag an Huat vor meine Buam, genau so hamma uns des vorgnumma“. Und des hoaßt jetzad, logisch, dass da Hansi zerst amoi unser Scheeftrainer bleibt. Des hat da Rummenigge Karl-Heinz, unser Si Ih Ouh, glei nachm Spui gsagt: „Heit gega Dortmund is uns da Knopf aufganga. Da Flick Hansi woit de zwoa Spiele gwinna, und des hat a pfenningguad hibracht. Und da warat ma ja bled, wenn ma jetzad ned mit eahm weidamacha dadadn.“