1. Kerndlgfuadad
  • Kerndlgfuadad
So hamma gspuit - 1:1 bei Union

Kerndlgfuadad

Increase font size Schriftgröße

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am aiftn Spuidog gscheng is, beim Oansoans bei Union Berlin drom.

Vorm Spui: Hawedehre, Union! A wenn da Kruse Maxl ned hat spuin kenna, wei eahm grad da Hax zwickt, hamma scho gwusst, dass ma bei de Hauptstoderer Obacht gebn miaßn. De san pfenninguad in eahna zwoate Saison in da Bundesliga einekemma. Mit dene konnst ned Fangsterl spuin. Damit ma Union trotzdem an Dreier krampfen, und damit se bei uns jeder moi ausrastn konn, hat da Hansi glei sechsmoi dauscht, wennstas mit Moskau vagleichst. Hint drinnad hat unser Champions-League-Abwehr vo da letztn Saison gspuit, mitm Fonsä, mitm David, mitm Boa und mitm Benji. Und da Musiala Jamal hat wieder ofanga derfa, genau wia da Gnabry Serge. Und dann is a scho dahiganga in da oidn Fersterei!

 

D’erste Hoibzeit: Koa Minutn war gspuit, da ham am Fischer Urs seine Buam scho zoagt, dass se se vor uns ned ferchtn. Da hat da Manu gegan Awoniyi Taiwo aber no hoitn kenna. In da viertn Minutn hat’s dann aber eigschlogn bei uns. Da Prömel Grischa is nach am Eckboi mit seim Belle vorm Lewy dro, und kepfet as Oansnui. A danoch hamma recht ruaschad gspuit und ham froh sei miaßn, dass Union ned no a zwoats Heisl macht. Bei uns bleibt’s momentan zaach und boanig. Aber da braucht ma se a ned wundern, wenn se Union de ganze Woch auf des Spui konzentriern konn – und mia dagegn oa Spui nachm andern ham.

D’zwoate Hoibzeit: In da zwoatn Haiftn hamma des Berliner Heisl abbeitln kenna und ham mehra druckt. Aber dass unser Battrie aufglodn ghert, hast weida gmerkt. As Oansoans hamma dann in da Simmasechzigstn trotzdem gmacht: Da King roaffet links draußd zwoa Unioner davo, flankt eine, da Lewy kimmt hi mitm Hax und macht wia fast immer sei Heisl. Am Schluss prowier ma dann no moi, dass ma an Dreier mit hoamnemma. Gwinn ma eppa do no? Aber in da Neinadachzigstn daucht da Luthe Andi an Kopfboi vom Leroy ausse, den alle scho drinnad gseng ham. Da war da Kas dann bissn, und es is beim Oansoans bliem, des se Union mit vui Kurasch a vadient hat.

Nachm Spui: Mia dean uns hart zur Zeit, und da erste Platz in da Tabain is a beim Deife. Vorm Christkindl hamma no zwoa schware Spiele gega Wolfsburg und gega Leverkusen, de wos jetz voraus san. Aber mia san kerndlgfuadad, des bring ma jetz a no hi. Da Flick Hansi hat scho mehra Gaudi ghabt ois wia am Samstag gega Union, des is logisch. „Am Anfang war ma z’dramhappad“, hat da Hansi zuagebn miaßn. „In da erstn Hoibzeit hamma uns ned gnua traut, in da zwoatn Haiftn is dann besser ganga. Aber mia ham ja gwusst, dass de Saison gwiß ned leicht werd. Und jetz miaß mas Beste draus macha, indem dass ma aus unserne Fehla lerna.“