FC Bayern

3:0 gegen Memmingen

Amateure bauen Tabellenführung aus

Erstellt am 29.09.2018 um 15:50 Uhr von Redaktion

Die Amateure des FC Bayern sind zurück in der Erfolgsspur. Am 13. Spieltag der Regionalliga Bayern bezwang die Mannschaft von Trainer Holger Seitz am Samstag den FC Memmingen mit : (3:0). Im Grünwalder Stadion schossen Otschi Wriedt (7.) und Wooyeong Jeong mit einem Doppelpack (19./32.) bereits im ersten Spielabschnitt eine deutliche Führung für den FCB heraus. Durch den neunten Saisonsieg im zwölften Spiel konnten die Münchner ihre Tabellenführung ausbauen. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweiten Wacker Burghausen, der aber eine Partie mehr absolviert hat.

„Wir können zufrieden sein. In der ersten Halbzeit hat die Mannschaft sowohl mit als auch gegen den Ball eine sehr gute Leistung gezeigt“, beschrieb Seitz nach Schlusspfiff. „Wir haben zielstrebig nach vorne gespielt und waren vor dem Tor sehr effektiv. Unter der Woche haben wir das Rosenheim-Spiel aufgearbeitet und gut trainiert, das hat sich heute ausgezahlt. Darauf gilt es aufzubauen.“

Die Bayern agierten in einem 4-2-3-1-System. Gegenüber der 2:3-Niederlage beim TSV 1860 Rosenheim am vergangenen Spieltag änderte Seitz die Anfangsformation auf vier Positionen. Christian Früchtl stand anstelle von Ron-Thorben Hoffmann im Tor. Für den verletzten Maxime Awoudja (Syndesmosebandriss) begann Lukas Mai. Der wiedergenese Meritan Shabani und Jonathan Meier, der am Vorabend noch im Profikader beim Bundesliga-Spiel in Berlin stand, rückten für Franck Evina und Derrick Köhn in die Startelf.

Von Anfang an bestimmten die Amateure das Geschehen und gingen bereits früh in Führung. In Minute sieben steckte Shabani für Wriedt durch, der von halblinks zum 1:0 ins lange Eck vollstreckte. Zwölf Minuten später war es erneut Shabani, der dieses Mal Jeong in Szene setzte. Der Südkoreaner ließ Memmingens Torhüter Martin Gruber aussteigen und erhöhte auf 2:0. Doch damit nicht genug: In der 32. Minute legte Maximilian Franzke vor dem Tor quer und Jeong hatte keine Mühe, zum 3:0 einzuschieben. Mit dem komfortablen Vorsprung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig. Die Münchner waren weiterhin spielbestimmend. Zwingend vor das Memminger Tor kam die Reserve des Rekordmeisters jedoch nicht mehr so häufig wie in Durchgang eins. Der eingewechselte Evina steckte mal für den mitaufgerückten Feldhahn durch, doch Gruber funkte im letzten Moment dazwischen (80.). So blieb es beim deutlichen und verdienten 3:0-Heimerfolg.

FC Bayern Amateure - FC Memmingen 3:0 (3:0)

  • FC Bayern Amateure

    Früchtl - Yilmaz (76. Köhn), Feldhahn, Mai, Meier - Will, Welzmüller - Franzke, Shabani (79. Evina), Jeong (87. Zaiser) - Wriedt


    Ersatz

    Hoffmann, Mayer, Senkbeil, Nollenberger


  • FC Memmingen

    Gruber - Heilig, Rietzler, Jokic, Lutz - Hoffmann (46. Hayse), Heger, Rochelt - Kircicek (73. Maier), Celani (46. Schad), Dzalto


    Ersatz

    Zeche, Stoilov, Boyer, Skrijelj


  • Schiedsrichter

    Christopher Schwarzmann (Scheßlitz)


  • Zuschauer

    495


  • Tore

    1:0 Wriedt (7.), 2:0/3:0 Jeong (19./32.)


  • Gelbe Karten

    Yilmaz, Welzmüller / Lutz, Jokic, Schad, Heilig