präsentiert von
Menü
Ehrenvizepräsidenten

Die Ehrenvizepräsidenten

Dr. Fritz Scherer

Seit 1994 war Dr. Fritz Scherer 1. Vizepräsident des FC Bayern München e.V. und Mitglied des Aufsichtsrates. Zuvor war er von 1979 bis 1985 Schatzmeister und von 1985 bis 1994 Präsident. Geboren am 16.2.1940. Spielte in der Jugend beim BC Augsburg, war viele Jahre Mitglied im DFB-Ligaausschuss und weiteren Gremien des DFB und der UEFA. Heute noch Mitglied der Kommission für Steuern und Abgaben im DFB.

Bernd Rauch

Bernd Rauch ist seit 1979 Mitglied im Verein. Der Architekt (Dipl.-Ing.), der am 8.4.1943 geboren wurde, war zudem von 1992 bis 2002 Mitglied des Verwaltungsbeirates. In seiner Position als 2. Vizepräsident war er bis November 2012 für alle Amateur-Abteilungen, die nicht in die FC Bayern München AG ausgegliedert wurden, zuständig. Rauch war sechs Jahre stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe und von 2004 bis 2005 Sprecher der Geschäftsführung der Allianz Arena München Stadion GmbH.

Karl Pfab (†)

Karl Pfab, geboren am 19. November 1906, war in den Jahren 1959 bis 1962 Schatzmeister unter Präsident Roland Endler, danach bis 1987 Vizepräsident unter Wilhelm Neudecker, Willi O. Hoffmann und zuletzt Dr. Fritz Scherer. Dem Bayerischen Fußballverband und dem Bayerischen Landessportverbandes diente der ehemalige Buchhalter in insgesamt 14 Wahlämtern. Er erhielt 1981 für seine Verdienste den Ehrenring der Stadt München. Pfab, der noch im hohen Alter bei den Montagskickern das Tor hütete und den Spitznamen Zamorra trug, wurde 1987 zum Ehrenvizepräsidenten ernannt und starb am 22. September 2002 in München.

Hans Schiefele (†)

Hans Schiefele, geboren am 1. Oktober 1919 in München, war von 1987 bis 2002 Vizepräsident des FC Bayern. Der ehemalige Sportjournalist der Süddeutschen Zeitung war insgesamt 67 Jahre Mitglied im Verein und spielte schon vor dem Krieg in der Jugend und der Ligamannschaft für die Bayern. Zudem war er Mitbegründer der Kegelabteilung sowie langjähriger Schriftführer des Klubs. Schiefele wurde zum Ehrenmitglied und Ehrenvizepräsident ernannt. Er starb am 19. September 2005 als damaliges Vereinsmitglied mit der Nummer 1.