präsentiert von
Menü
Regionale Vielfalt - Frisch auf den Tisch

Spargelsuppe mit Bärlauch

Zutaten für 4 Personen:

je 200 g weißer und grüner Spargel
800 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne
1 Streifen unbehandelte
Zitronenschale
2 EL kalte Butter
Salz
Cayennepfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
einige Spritzer Zitronensaft
8 Bärlauchblätter
 

Zubereitung:

Den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Den grünen Spargel waschen und nur im unteren Drittel schälen, ebenfalls die holzigen Enden abschneiden. Die Brühe aufkochen, die Spargelschalen darin knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten ziehen lassen. Den Sud durch ein Sieb in einen Topf gießen, die Spargelschalen dabei mit einer Schöpfkelle gut ausdrücken und entfernen.

Den Spargel schräg in  1 / 2 cm dicke Scheiben schneiden und im Spargelsud knapp unter dem Siedepunkt 5 bis 10 Minuten bissfest gar ziehen lassen. Den Sud erneut durch ein Sieb in einen Topf gießen und die Spargelscheiben warm stellen.

Die Sahne in den Topf gießen und bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Die Suppe vom Herd nehmen, die Zitronenschale in die Suppe geben, einige Minuten darin ziehen lassen und wieder entfernen. Die Butter in kleinen Stücken mit dem Stabmixer unterrühren und die Spargelsuppe mit Salz, 1 Prise Cayennepfeffer, etwas Muskatnuss und dem Zitronen-saft abschmecken.

Die Bärlauchblätter waschen und trocken tupfen, grobe Stiele entfernen. Die Blätter in feine Streifen schneiden und mit den Spargelscheiben auf vorgewärmte Suppenteller ver- teilen. Die Spargelsuppe nochmals mit dem Stabmixer aufschäumen und darübergeben.

 

Tipp:

Die Suppe wird etwas sämiger, wenn Sie zum Binden einige gegarte Kartoffelwürfel (etwa 50 g) untermixen.