präsentiert von
Menü
Wissenswertes

Erbsen

Erbsen

Einst als Armeleuteessen verpönt, sind Erbsen auch in der feinen Küche längst salonfähig geworden – zum Glück, denn die kleinen Hülsenfrüchte sind wahre Nährstoffpakete, vollgepackt mit Eiweiß und daher ideal für den Zell- und Muskelaufbau.

Dank der enthaltenen Mineralstoffe Kalium und Magnesium schützen sie auch das Herz und machen Knochen und Zähne stabil. B-Vitamine, Eisen und Lezithin sorgen für starke Nerven und unterstützen die Blutbildung. Die reichlich enthaltenen Ballaststoffe sorgen nicht nur für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, sondern halten auch den Darm in Schwung und helfen den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Zu den „Fitmachern“, die in den Erbsen stecken, gehören außerdem zum einen Saponine - sekundäre Pflanzenstoffe, die das Immunsystem stärken, den Cholesterinspiegel senken und das Risiko reduzieren können, an Darmkrebs zu erkranken. Zum anderen Flavonoide, welche Bakterien und Viren abtöten, vor freien Radikalen schützen und entzündungshemmend wirken.

 

Erbsen (gegart) Nährwerte

 

pro 100 g

Brennwert kcal

95

Fett g

0,5

Kohlenhydrate g

12,8

Eiweiß g

6,8

Ballaststoffe g

5,3

Cholesterin mg

0

 

Erbsen (gegart) Nährwerte

 

pro 100 g

Deckung des Tagesbedarfs

Vitamin K µg

37

52,9%

Folsäure µg

105

35%

Vitamin B1 mg

0,26

21,7%

Vitamin C mg

20,1

18,3%

Eisen mg

1,47

14,7%

Kalium mg

217

10,9%

Vitamin B2 mg

0,15

10,7%

Vitamin B6 mg

0,14

9,3%

Magnesium mg

32

9,1%

Betacarotin mg

0,42

7%