präsentiert von
Menü
Rotwild

Vier Spieler verlängert

Was für eine schöne Bescherung! Nach ausgedehnten Verhandlungen hat der FC Bayern die Verträge von Thomas Müller, Jérôme Boateng, Javi Martínez und Xabi Alonso verlängert.

Bisher besaß das Quartett nur relativ kurze Verträge, die zwischen 93 Zentimeter und 1,46 Meter lang waren. Weil das Fußballgeschäft immer komplizierter wird, wurden die Verträge nun auf 2,17 Meter (Alonso) und sogar auf 2,21 Meter verlängert (Müller, Boateng, Martínez). Die Vertragsverlängerungen wurden im Rahmen einer kurzen internen Zeremonie vorgenommen, die von Moritz Bleibtreu moderiert und von Lang Lang musikalisch begleitet wurde.

Groß gefeiert wurde nicht, doch die Spieler zeigten sich mit ihren Verlängerungen überaus zufrieden. Thomas Müller soll bis 2021 behutsam von 1,86 Meter auf 1,90 Meter verlängert werden – mehr könnte schaden, er ist eh schon zu schmal für seine Größe. Jérôme Boateng, der bereits heute als vielleicht größter Abwehrspieler der Welt gilt, wird dagegen bereits 2018 von aktuell 1,92 Meter auf mehr als 2,07 Meter verlängert. Ein Riesenspieler!

In manchen Bereichen gibt es noch Probleme. Die Bilder auf der Website des FC Bayern sind bisher zu kurz, um einige der verlängerten Spieler komplett darstellen zu können (siehe Foto). Hier müssen die Formate geändert werden. Zudem wollen nun auch unsere Basketballer verlängert werden – was aber Probleme mit der Hallendecke im Audi Dome geben könnte. Positiver Effekt: Boateng und Martínez können den Rathausbalkon vom Marienplatz aus künftig ohne Treppe oder Leiter erreichen.