präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Rotwild

Rührend! Der Meister-Kochlöffel

Increase font size Schriftgröße

Was für ein Tag in der Arena! Freudentränen nach der Meisterschaft, echte Tränen beim Abschied von Franck, Arjen und Rafa – ein Tag für die Ewigkeit! Und wenn der FC Bayern jubelt – dann gehört Serge Gnabrys legendärer Kochlöffel natürlich dazu, DER Meisterjubel des Jahres. Aber mit welchem Kochlöffel feiern Bayern-Fans am besten? Wir von der Stiftung Löffeltest haben sechs Modelle getestet und mit dem Original verglichen, mit dem berühmten Luft-Kochlöffel von Serge Gnabry. Hier unsere rührenden Testergebnisse.

1. Luft-Kochlöffel Modell „Serge Gnabry“ (0 Euro): Das meisterliche Original ist im Test nicht zu schlagen. Der Luft-Kochlöffel, das Küchen-Pendant zur Luft-Gitarre, ist kostengünstig, passt farblich in jede Küche – und ist als kultiger „Air Spoon“ mittlerweile weltberühmt. Einziges Manko: Geht schnell verloren und ist dann praktisch nicht mehr zu finden. (Testnote 1,3)

2. Anti-Haft-Kochlöffel (im Set 22,95 Euro): Mit seiner Anti-Haft-Beschichtung aus hitzebeständigem Nylon lässt sich dieser Kochlöffel extrem schnell reinigen – ideal, wenn man ihn als Bayern-Fan oft hintereinander zum Feiern braucht, weil unsere Mannschaft immer neue Tore reinlöffelt. Das widerstandsfähige Material ist robust und kratzbeständig, und eignet sich damit für jahrelangen Jubel. Leider genau 22,95 Euro teurer als der Luft-Kochlöffel „Serge Gnabry“. (Testnote 1,8)

3. Gourmet-Kochlöffel (7,95 Euro): Die edle Meister-Variante aus Cromargan Edelstahl von den Partyspezialisten WMF („Wir Münchner feiern“). Der Gourmet-Löffel ist rostfrei – perfekt, wenn’s feuchtfröhlich wird. Und er hält bis zu 220 Grad aus – wichtig, wenn’s auf der Siegesfeier heiß hergeht. Für die hohe Qualität erstaunlich günstig, aber beim Design nicht ganz so schlicht und zurückhaltend wie der Luft-Kochlöffel. (Testnote 1,6)

4. Holz-Kochlöffel (im Set 10,20 Euro): Back to basics! „We call it a Klassiker“, würde unser Franz zum Holz-Kochlöffel sagen, mit dem er bereits in den 60er Jahren seine berühmte Knorr-Suppe umgerührt hat. Der biologische und umweltfreundliche Löffel aus kräftigem Hartholz verursacht keine Kratzer in Salatschüsseln und eignet sich gut dafür, Familienmitglieder oder Fans anderer Münchner Vereine zu disziplinieren, die partout nicht mitfeiern wollen. Darf allerdings nicht in die Spülmaschine, daher in Sachen Hygiene nicht ganz ideal. (Testnote 2,2)

5. Der rote Kochlöffel (im Set 10,99 Euro): Passt farblich natürlich perfekt fürs Bayern-Feiern, und ist damit vom Design her sogar dem Luft-Kochlöffel „Serge Gnabry“ klar überlegen. Mit vier Kochlöffeln im Set kann die ganze Familie gemeinsam den Meistertitel feiern. Nachteil: Gibt es auch in Blau. Vorteil: Made in Austria – und damit die erste Wahl von David Alaba. (Testnote 1,4)

6. Der lachende Kochlöffel (im Set 10,90 Euro): Der fröhlichste Kochlöffel der Welt freut sich sichtlich, wenn es beim FC Bayern etwas zu feiern gibt. Die sympathische Mimik übertrifft den etwas starren Ausdruck des Luft-Kochlöffels „Serge Gnabry“ deutlich. Das Buchenholz mit fortschrittlichem Laserschnitt-Motiv ist unbehandelt. Am besten pflegen lässt es sich, indem man es ab und zu mit hochwertigem Olivenöl einreibt. Dann riecht es gschmackig, und das Feiern mit den Bayern macht Lust auf eine zünftige Brotzeit. Alfons Schuhbecks erste Wahl. (Testnote 1,8)

7. Der Herz-Kochlöffel (7,99 Euro): Zeigt beim Feiern auf den ersten Blick, für wen das Herz des Nutzers schlägt – natürlich für den FC Bayern. Die gesellschaftspolitische Aussage des Herz-Löffels ist allerdings nicht mehr auf dem allerneuesten Stand. Er ist mit der Aufschrift „Bei Mama schmeckt’s am besten“ klar als Muttertags-Geschenk deklariert – und welche Frau freut sich heute noch über einen Kochlöffel? Passt vom Familienbild her eher in unser erstes Double-Jahr 1969. Damit nur für den für den konservativen Bayern-Fan geeignet. (Testnote 3,6)

Weitere Inhalte