präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Rotwild

1:1! Eure Tweets vom Bremen-Spiel

Increase font size Schriftgröße

Nord und Rot schlag – das hatte sich Werder Bremen beim Gastspiel in München erträumt. Am Ende wurde es ein durchaus gerechtes Unentschieden. Und wir haben Eure besten Tweets vom 1:1 in der Allianz Arena. 

Vor dem Spiel: Wir haben eine Serie zu verteidigen 

 

Vor dem Spiel: Jetzt sind wir doppelt gespannt

 

Vor dem Spiel: Basti kann’s nicht mehr erwarten

 

Vor dem Spiel: Werder eher pessimistisch

 

Vor dem Spiel: Alles erledigt! Pack ma’s!

 

1. Minute: Glückwunsch, Manu „The Wall“

 

12. Minute: Seid’s nicht so ungeduldig!

 

16. Minute: Und die erste große Chance – hat Werder. Manu doppelt überragend!

 

17. Minute: Merde! Lucas Hernández muss verletzt raus, Leon Goretzka kommt

 

20. Minute: Danke fürs Zwischenfazit!

 

22. Minute: Griaß di, Pizza!

 

27. Minute: Toprak gegen den King an der Strafraumgrenze. Kein Elfer!

 

32. Minute: Weiter kein Tor, aber schönes Lob für Debütant Jamal

 

37. Minute: Stimmt!

 

41. Minute: Wir hoffen auf die Führung

 

45. Minute: Und da ist die Führung – aber für Werder 🐠🐠🐠

 

Pause: Das 1:0 ist nicht mal unverdient

 

Pause: Ob’s daran liegt?

 

Pause: Jetzt hilft nur noch eins (oder zwei)…

 

47. Minute: Puh! Boa verhindert das 2:0 von Rashica

 

52. Minute: Holz! Alu! Mist! Douglas Costa an die Latte 

 

62. Minute: Halbfeldflanke Leon, Kopfballungeheuer Kingsley mit dem Kopf, und es steht 1:1

 

62. Minute: Da war doch was in Lissabon…

 

63. Minute: Hansi will’s wissen, bringt Sané, Gnabry und Choupo

 

67. Minute: Wird’s jetzt fast wie früher?

 

76. Minute: Kann so oder so ausgehen, oder andersrum

 

84. Minute: Klasse Angriff – aber Choupo semmelt aus drei Metern drüber

 

87. Minute: Sargent allein Richtung Manu – aber die Mauer steht

 

88. Minute: Spannung. Unerträglich. Oida!

 

91. Minute: Die Grünen zittern. Wir aber auch.

 

Schluss: Das war’s, 1:1. Stark von Bremen.

 

Schluss: Der Josh hat natürlich sehr gefehlt

 

Schluss: Genau so ist das

Weitere Inhalte