27_FCBBVB_230422_DON

So schee scho!

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

So hamma gspuit! Unter diesem Motto lest Ihr hier nach jedem Bundesliga-Spieltag einen bairischen Spielbericht. Hamma wieder gwunna, wia se des ghert? Oder hamma valorn, was beim Fuaßboi hoit a moi bassiern ko? Heit vazai ma Eich, was am oanadreißigstn Spuidog gscheng is, beim Dreioans und beim Moasta-Matchboi dahoam gega Dortmund.

Vorm Spui: Es is uns, ois warat's erst gestern gwen, dass ma mitm Jupp Zwoadausnddreizehne Deitscha Moasta worn san. Und ma mecht's ned glamm, dass seit damois außer uns neamads mehr Moasta worn is. Damit se do dro nix ändert, woit ma am Samsdog auf d'Nacht dahoam aggrat gega Dortmund partout gwinna. Wei des dad hoaßn, dass ma as zehnte Moi hintaranand Moasta san. An BVB, hamma uns denkt, den mach ma katholisch, und dann feier ma a kloans Festl. Bloß: Gega'd zwoatbeste Mannschaft vo ganz Deitschland gwinnst ned so leicht. Es war oiso gwiß a Fuaßboi-Feierdog vor Fimfasibbzgdausnd Leit bei uns dahoam in da Allianz Arena.

D'erste Hoibzeit: Mia ham glei sauber aufdraht, und nach ana Viertlstund steht's a scho Oansnui . Nach ana Eckn vom Josh lasst's da Serge aus guade sechzenn Metta schnoizn, er nimmt an Boi dant, und es gibt nix zum Hoitn fian Hitz Marwin im Kistl vo Dortmund. In da Vieradreißigstn spuin dann da Josh und da Thomas schee zamm, da Thomas bringt an Boi zum Lewy, der wos zum Zwoanui ins kurze Eck schiaßt. Zwoa voraus zur Hoibzeit, des war pfundig. Aber as Sackl war no lang ned zua.

29_FCBBVB_230422_DON

D'zwoate Hoibzeit: Jetz zoagt da BVB, dass a se ned so leicht abbiaschtln lasst. Wei da Josh an Reus Marco im Sechszenner dawischt, gibt's an Aifa, und da Can Emre macht in da Zwoarafuchzigstn as Zwoaoans . Und glei drauf, wia da Benji am Bellingham Jude einegrätscht, hätt's leicht an zwoatn Aifa fia Dortmund gem kenna. Sacklzement, des hätt neamads braucht! Da BVB schnufet oiso am Zwoazwoa. Aber dann kimmt da Jamal, da Sabi serviert eahm wia gmoit, und da Jamal schiaßt in da Dreiadachzigstn as Dreioans. Es war as Moasta-Heisl, da Kas war bissn, und es war so schee scho!

Nachm Spui: Umanandapritschln mit de Weißbierhumpn vo de Paulas, as große Abbussln. Mia und unserne Fans ham a Fetzngaudi ghabt. Prost, dass d'Gurgl ned varrost! Und es gibt nix Bessers wia was Guats! Vom Moasta-wern kriagn ma nia gnua. Fian Nagelsmann Julian war's as erste Moi, und gwiß ned as letzte Moi: „Des hat ma narrisch daugt. Mia woitn des heit gegan BVB hibringa, wei des dalebst ned oft. As Woaznpritschln war recht zapfig, jetz is ma aweng koid. Fia mi is as erste Moi, und es kannt gar ned scheena sei."


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news