präsentiert von
Menü
Toller Saisonstart des FCB II

'Die Jungs haben einfach Qualität'

Als José Paolo Guerrero und Piotr Trochowski am vergangenen Freitag für den Hamburger SV zwei Tore in der Allianz Arena schossen, hat sich auch beim FC Bayern einer gefreut, zumindest innerlich. „Wenn die Hamburger schon zweimal gegen uns treffen, dann wenigstens durch zwei Spieler, die bei uns ausgebildet worden sind“, sagte Hermann Gerland fcbayern.de. „Und wenn ich dann noch sehe: Misimovic hat Köln abgeschossen, Hummels hat mit Dortmund, Celozzi mit Karlsruhe gut gespielt - das erfüllt mich mit Freude und spricht für die Ausbildung beim FC Bayern.“

Gerland ist bester Laune nach dem ersten Bundesligaspieltag, denn Spieler aus seiner Talentschmiede haben quer durch die Republik ihr Können aufblitzen lassen. Allein beim Spiel zwischen dem FC Bayern und dem Hamburger SV standen acht Mann in der Startformation beider Mannschaften, die aus der Jugend des FC Bayern stammen, fünf beim FCB, drei beim HSV, mit Andreas Ottl und Thomas Müller wurden in der zweiten Halbzeit die Eigengewächse Nummer neun und zehn eingewechselt.

Gerlands Wochenende perfekt machte aber seine eigene Mannschaft. Nach einem 1:0-Sieg gegen Dynamo Dresden rückte der FC Bayern II mit sieben Punkten nach drei Spielen auf den dritten Platz der Dritten Liga vor. „Es sind erst drei Spiele gespielt“, warnte der „Tiger“ vor zu viel Euphorie, „die Ergebnisse waren immer knapp.“

Weitere Inhalte