präsentiert von
Menü
Endspielort!

CL-Finale 2012 in der Allianz Arena

Nach den Spielen bei der Weltmeisterschaft 2006 wird die Allianz Arena im Mai 2012 wieder der Nabel der Fußballwelt sein. Dann findet nämlich das Endspiel der Champions League im Stadion des FC Bayern statt. Dies entschied das UEFA-Exekutivkomitee auf einem Treffen am Donnerstag in Nyon/Schweiz.

„Wir sind sehr, sehr glücklich“, sagte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, zur Entscheidung und bedankte sich beim UEFA-Exekutivkomitee sowie bei UEFA-Präsident Michel Platini. „Dies ist ein großer Beweis dafür, dass unsere Arena den allerhöchsten Ansprüchen von modernstem Stadionkomfort, Infrastruktur und Attraktivität entspricht. Wir freuen uns, das wichtigste und größte Ereignis im europäischen Klub-Fußball ausrichten zu dürfen.“

Zum dritten Mal München

Sieben Jahre nach der Eröffnung im Mai 2005 wird das Finale der „Königsklasse“ der bisherige Höhepunkt in der noch jungen Geschichte der Allianz Arena sein. 2006 fanden das Eröffnungsspiel sowie fünf weitere WM-Partien in Fröttmaning statt.

München war in der Vergangenheit bereits zwei Mal Austragungsort des Champions-League-Endspiels, zuletzt 1997. Damals noch im Olympiastadion holte Borussia Dortmund mit einem 3:1 gegen Juventus Turin den „Pott“. Auch das allererste CL-Finale fand in der bayerischen Landeshauptstadt statt: Im Mai 1993 triumphierte Olympique Marseille mit einem 1:0 gegen den AC Mailand.

2011 in London

Ebenfalls festgelegt wurde am Donnerstag das Stadion für das Champions-League-Endspiel 2011. Hier entschied sich die UEFA für das Londoner Wembley-Stadion. Somit stehen die vier kommenden Endspielorte fest:

  • 2009: Rom
  • 2010: Madrid
  • 2011: London
  • 2012: München

Weitere Inhalte