präsentiert von
Menü
Viele Reden, tolle Tore

FCB-Allstars weihen Landauer-Platz ein

Es war der wichtigste Satz unter einer großen Anzahl wichtiger Sätze aus den Reden eines halben Dutzend Laudatoren, mit dem Uli Hoeneß im Dialog mit Moderator Marcel Reif die Bedeutung Kurt Landauers, des dienstältesten FC Bayern-Chefs in vier Amtsperioden zwischen 1913 und 1951 auf den Punkt gebracht hatte. „Wir sind stolz darauf, dass Maccabi seinen Platz unserem Präsidenten gewidmet hat“.

Über 2000 Zuschauer erlebten am Sonntag, wie der jüdische Sportclub Maccabi München der Geschichte seines Landsmannes Kurt Landauer gedachte und seiner neuen Fußball-Anlage den Namen jenes Mannes gab, der den FC Bayern vor, während und nach schwierigen Kriegszeiten geführt und wieder aufgebaut hatte. Und das als Überlebender des Holocaust, der unter den Nazis seine Geschwister verloren hatte.

Weitere Inhalte