präsentiert von
Menü
Pressemitteilung

Hoeneß kandidiert nicht für das Amt des Liga-Präsidenten

Uli Hoeneß, Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG und Präsident des FC Bayern München e.V. wird nicht für das Amt des Liga-Präsidenten kandidieren. „Nach intensiven Gesprächen mit meiner Familie am vergangenen Wochenende bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich nicht für das Amt des DFL-Präsidenten zur Wahl stelle. Diese Entscheidung habe ich Liga-Präsident Dr. Reinhard Rauball persönlich am Telefon mitgeteilt“, so Uli Hoeneß.

Damit der FC Bayern München weiterhin in der Deutschen Fußball Liga vertreten ist, hat die FC Bayern München AG für das Amt als Vorstand im Ligaverband Karl Hopfner vorgeschlagen. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG hat sich bereit erklärt, im Falle einer Wahl bei der Liga-Vollversammlung am 18. August das Amt anzunehmen.

Weitere Inhalte