präsentiert von
Menü
Quali mit FCB-Beteiligung

Olic trifft, Altintop mit Traumtor

Neben den sieben deutschen Nationalspielern plus Daniel van Buyten bei Belgien waren am Freitagabend vier weitere Bayern-Profis für ihre Nationalteams im Kampf um wichtige Punkte in Sachen EM-Qualifikation im Einsatz. Und alle vier hatten an diesem Abend auch allen Grund zur Freude.

Ganz besonders Hamit Altintop. Beim souveränen 3:0 (2:0)-Sieg der Türkei in Kasachstan erzielte der Mittelfeldmann ein absolutes Traumtor. Nach einer Ecke nahm er den Ball an der Strafraumgrenze volley und drosch die Kugel mit rechts genau ins Kreuzeck.

Hamit macht's volley

Es war das vorentscheidende 2:0 in der 26. Minuten. Arda Turan (24.) hatte die Türkei in Führung gebracht, Nihat Kahveci erzielte in der 76. Minute den 3:0-Endstand. Altintop spielte 90 Minuten durch und trifft nun am kommenden Dienstag in Istanbul beim Spiel gegen Belgien auf seinen Münchner Teamkollegen Daniel van Buyten.

Treffsicher zeigte sich auch Bayern-Stürmer Ivica Olic. Beim 3:0 (1:0)-Sieg von Kroatien in Lettland erzielte der 30-Jährige in der 51. Minute ebenfalls das vorentscheidende 2:0. HSV-Profi Mladen Petric (43.) hatte den Balkan-Kicker eine 1:0-Pausenführuing beschert, Kapitän Darijo Srna sorgte in der 82. Minute für den Endstand. Auch Danijel Pranjic kam dabei zum Einsatz. Der Linksfuß wurde in der 70. Minute für Ognjen Vukojevic eingewechselt.

Van Bommel erstmals Oranje-Kapitän

Bei seinem Debüt als Kapitän der niederländischen Nationalmannschaft führte FCB-Spielführer Mark van Bommel die Elftal bei Fußballzwerg San Marino zu einen ungefährdeten 5:0 (2:0)-Erfolg.

Mann des Abends für die Oranje-Auswahl war der Neu-Schalker Klaas-Jan Huntelaar mit drei Treffern in der 38., 48., und 67. Minute. Die Führung hatte Dirk Kuyt (16.) per Elfmeter besorgt, den Schlusspunkt setzte der Hamburger Ruud van Nistelrooy (90.+1.).

Weitere Inhalte