präsentiert von
Menü
Wechsel nach Hoffenheim

Braafheid verlässt den FC Bayern

Nach Mark van Bommel verlässt ein weiterer Niederländer in der Wintertransferperiode den FC Bayern. Vizeweltmeister Edson Braafheid schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Ligakonkurrenten TSG 1899 Hoffenheim an. Der 27 Jahre alte Linksverteidiger unterzeichnete am Donnerstag einen Vertrag bis 30. Juni 2014 bei den Kraichgauern, wo er die Rückennummer 28 erhält.

Braafheid wechselte im Sommer 2009 vom niederländischen Erstligisten Twente Enschede zum deutschen Rekordmeister, konnte sich aber im Kader von Trainer Louis van Gaal keinen Stammplatz erkämpfen. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Braafheid bereits an den schottischen Traditionsverein Celtic Glasgow ausgeliehen worden.

Insgesamt bestritt der achtmalige niederländische Nationalspieler zwölf Bundesligaspiele für den Rekordmeister, dazu drei Champions-League-Spiele und vier Einsätze im DFB-Pokal. Sein letztes Pflichtspiel im Bayern-Trikot absolvierte Braafheid am 29. Oktober beim 4:2-Heimsieg gegen den SC Freiburg.

Nach Mark van Bommel (AC Mailand), Martin Demichelis (FC Málaga) und David Alaba (ausgeliehen nach Hoffenheim) ist Braafheid der vierte Abgang während der noch bis zum 31. Januar offenen Transferperiode. Dem steht in Luiz Gustavo ein Neuzugang gegenüber.

Weitere Inhalte