präsentiert von
Menü
Reaktionen

'Dortmund wird zu Recht Deutscher Meister'

In der Analyse nach dem 1:3 (1:2) gegen Borussia Dortmund waren sich die Bayern einig: „Dortmund hat verdient gewonnen“, wie Louis van Gaal stellvertretend sagte. „Ich denke, dass sie zu Recht Deutscher Meister werden“, meinte Christian Nerlinger. Dass die Gäste ein klasse Spiel in der Allianz Arena ablieferten, war aber nur ein Grund für die Niederlage gegen den Spitzenreiter. „Wir haben die Dortmunder durch den einen oder anderen Konzentrationsfehler eingeladen“, sagte Nerlinger, der das Saisonziel des FC Bayern klar definierte: „Wir müssen jetzt den zweiten Platz angreifen.“

Die Stimmen im Überblick:

Christian Nerlinger: „Es war offensichtlich, dass wir den Schwung aus Mailand nicht mitnehmen konnten. Wir haben die Dortmunder durch den einen oder anderen Konzentrationsfehler eingeladen. Dadurch war es schwer, heute erfolgreich zu sein. Zudem sind wir nicht so ins Spiel gekommen. Dortmund hat eine gute Mannschaft, und das nicht nur was die Einstellung angeht, sondern auch die taktische Disziplin. Ich denke, dass sie zu Recht Deutscher Meister werden. Wir haben spätestens seit heute andere Ziele. Wir müssen jetzt den zweiten Platz angreifen, und das wird nicht einfach. Wenn Leverkusen gewinnt, und davon gehe ich aus, sind es sechs Punkte. Wir sind in einer gefährlichen Situation, das darf die Mannschaft nicht unterschätzen.“

Louis van Gaal: „Wir haben die Dortmunder so erwartet, wie sie gespielt haben. Dortmund hat ein super Pressing entwickelt. Wir waren vielleicht nicht frisch genug und sicher nicht schlau genug. Die ersten beiden Gegentore waren große individuelle Fehler. Schade, dass das gegen Dortmund passiert. Sie haben in den richtigen Momenten die Tore geschossen. In so einem Spiel dürfen wir nicht zweimal in Rückstand geraten. Das ist zu viel. Trotzdem haben wir auch in der ersten Halbzeit vier, fünf Chancen kreiert. Ein zweites Tor von uns wurde abgepfiffen, nach einem Handspiel hätte man auch Elfmeter pfeifen können. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dominiert, aber nicht im entscheidenden Moment getroffen. Dortmund hat im richtigen Moment das Tor geschossen und dann gut verteidigt. Sie haben es sehr gut ausgespielt. Am Ende können wir sagen, dass Dortmund verdient gewonnen hat. Die Meisterschaft war schon vorher weg. Wir müssen auf uns selbst schauen und eine Serie starten. Das haben wir gemacht, aber jetzt ist sie wieder abgebrochen.“

Weitere Inhalte