präsentiert von
Menü
05-Manager Christian Heidel:

'Wir haben bei Robben vielleicht mitgeholfen'

Seit 1991 ist Christian Heidel Manager beim 1. FSV Mainz 05. In dieser Zeit hat sich der rheinhessische Klub von einem in der eigenen Stadt kaum beachteten Zweitligsten zu einem Bundesligisten gemausert, der in dieser Saison sogar lange Zeit Tabellenführer gewesen ist. Vor dem Heimspiel am Samstag gegen den FC Bayern belegen die 05er den fünften Rang. fcbayern.de sprach mit dem 47-jährigen über die Erfolgsgeschichte rund um den Bruchweg, die Partie gegen den FCB und seinen alten Freund Jürgen Klopp.

Das Interview mit Christian Heidel

fcbayern.de: Hallo Herr Heidel, unser Sportdirektor Christian Nerlinger hat dem FSV ein dickes Kompliment für die Arbeit in dieser Saison ausgestellt. Sind Sie mit dem bisherigen Geleistetem auch zufrieden?
Christian Heidel: „Vielen Dank für die Blumen. Wenn es einen Menschen in Mainz gibt, der mit Platz fünf für Mainz 05 am 22.Spieltag der Bundesliga nicht zufrieden ist, mache ich mir wirklich ernsthaft Gedanken um ihn. Ich bin sehr, sehr zufrieden.“

Weitere Inhalte