präsentiert von
Menü
Stimmen zum Freiburg-Spiel

'Haben am Schluss verdient gewonnen'

Aufatmen beim FC Bayern! Franck Ribéry hat dem deutschen Rekordmeister durch ein Tor in der 88. Minute einen knappen 2:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg beschert. Das Ergebnis sei „ein wenig glücklich“, meinte Louis van Gaal, „aufgrund der zweiten Halbzeit denke ich aber, dass der Sieg mehr als verdient ist.“ Das denkt auch Philipp Lahm. „Am Schluss haben wir verdient gewonnen“, sagte der FCB-Kapitän, „wir haben in dieser Saison schon so viele Spiele gehabt, in denen wir besser waren, aber verloren haben. Heute hatten wir am Ende das Glück, das späte Tor zu machen.“

Die Stimmen im Überblick:

Louis van Gaal: „Wir haben Glück gehabt, in der ersten Halbzeit nicht in Rückstand zu geraten. Da haben wir nicht gut gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir es dann anders gemacht und konnten letztendlich ein wenig glücklich durch das Tor von Franck Ribéry gewinnen. Aufgrund der zweiten Halbzeit denke ich aber, dass der Sieg mehr als verdient ist. Meine Spieler haben bis zum Schluss gekämpft.“

Philipp Lahm: „Wir wussten, dass es nach dem Nackenschlag am Dienstag heute schwer wird. In der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt, viele Torchancen erarbeitet und am Schluss verdient gewonnen. Man muss nicht immer schön spielen. Wir brauchen Erfolg, brauchen immer die drei Punkte, dann werden wir am Ende auch die Champions League erreichen. Wir haben in dieser Saison schon so viele Spiele gehabt, in denen wir besser waren, aber verloren haben. Heute hatten wir am Ende das Glück, das späte Tor zu machen. Wir haben drei Punkte auswärts eingefahren - und das ist das Wichtigste.“

Robin Dutt (SC-Trainer): „In der ersten Halbzeit haben wir uns für eine mutige Spielweise entschieden. Die Jungs haben das richtig klasse gemacht. Das war mit die beste Halbzeit in diesem Jahr. In der zweiten Hälfte haben es die Bayern besser gemacht. Sie hatten viel mehr Spielanteile und große Chancen. Meine Jungs haben bis an die Grenze gekämpft. Aber am Ende hat die Qualität von Franck Ribéry in einer Einzelaktion den Ausschlag gegeben.“

Weitere Inhalte