präsentiert von
Menü
Schwitzen statt Urlaub

Ivica Olic ist 'auf einem guten Weg'

Ivica Olic schnaufte tief durch. „Wenn du eine Pause brauchst, sag Bescheid“, legte ihm Thomas Wilhelmi nahe. Doch Olic machte nur eine ablehnende Handbewegung und deutete seinem Reha-Trainer, sich wieder in Position zu bringen. Wilhelmi spannte das lange Gummiseil, das um die Hüfte des FCB-Profis gebunden war. Dann spurtete Olic wieder los. Er wollte nicht verschnaufen. Er hat lange genug pausiert.

Sieben Monate ist die Operation beim 31-Jährigen inzwischen her, bei der ein Außenmeniskus- und Knorpelschaden im linken Knie behoben wurde. Danach schwitzte er im Kraftraum, vor zwei Wochen kehrte er auf den Rasen zurück. Jetzt hat er das erste Training mit dem Ball in greifbarer Nähe. Nächste Woche soll es soweit sein. Dafür ackert Olic auch jetzt, obwohl die Mannschaft inzwischen offiziell Urlaub hat.

Weitere Inhalte