präsentiert von
Menü
Trainingsauftakt

FCB II startet in die Saisonvorbereitung

Neuer Trainer, neuer Kader, neue Liga: 26 Tage nach dem letzten Punktspiel in der 3. Liga hat die zweite Mannschaft des FC Bayern am Donnerstag die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen. Trainer Andries Jonker, der die Reserve des Rekordmeisters vom bisherigen Chefcoach Hermann Gerland übernommen hat, begrüßte zur ersten von zwei Übungseinheiten an diesem Tag 20 Spieler, die bei leichtem Nieselregen das rund 90-minütige Programm absolvierten.

„Es war wie so oft am ersten Tag: Die Spieler sind ein bisschen gespannt, was passieren wird, sie zeigen sich so gut wie sie können. Das ist immer schön am ersten Tag“, sagte Jonker, der nach allen Verpflichtungen beim Profiteam nach dem Ende der letzten Saison selbst nur knapp zwei Wochen Zeit hatte, um den Akku wieder aufzuladen. „Ich hatte kaum Urlaub, aber so ist das Geschäft. Es geht immer weiter“, so der 48-Jährige weiter.

Jonker soll Umbruch einleiten

Nach dem Abstieg aus der dritten Liga in die Regionalliga Süd steht Jonker vor der schwierigen Aufgabe, einen Umbruch beim FCB II einzuleiten. „Die Spieler besser machen und die Mannschaft funktionieren lassen“, meinte Jonker, der sich aber zunächst selbst erst ein Bild seiner Spieler machen muss. Denn ein Großteil des letztjährigen Kaders hat den Verein verlassen, insgesamt elf Neuzugänge sind bisher dazu gekommen.

Aus der U19 rücken Sebastian Dreier, Rico Strieder, Daniel Steimel und Dennis Chessa in den Senioren-Bereich auf, hinzu kommen Max Dombrowka und Cüneyt Köz, die bereits vergangene Saison immer wieder in der 3. Liga zum Einsatz kamen. Emre Can wird aus der U17 hochgezogen, er bereitet sich aber derzeit auf die U17-Weltmeisterschaft in Mexiko vor. Mit Niklas Horn (Astoria Walldorf), Pascal Reinhardt (Stuttgarter Kickers), David Vrgozic (RW Ahlen) und Koray Altinay (SC Fürstenfeldbruck) kommen vier externe Neuzugänge dazu.

Sene und Schwarz wieder da

Weitere Neue sind Saer Sene und Routinier Danny Schwarz, die in der letzten Saison verletzungsbedingt lange ausfielen, zum Trainingsstart aber wieder mit von der Partie waren. Verzichten musste Jonker lediglich auf den verletzten Boy Deul (Knorpelschaden im Knie), auf Altinay, der wegen einer schulischen Verpflichtung nicht am Auftakttraining teilnehmen konnte, sowie auf Torhüter Rouven Sattelmaier, der erst in der kommenden Woche ins Training einsteigen wird.

Die Personalplanungen für die FCB-Reserve sind damit „aber noch nicht abgeschlossen“, betonte Jonker. Aus diesem Grund hatte der Niederländer zum Auftakt auch fünf Gastspieler zu Besuch, darunter Toni Vastic, Sohn des früheren österreichischen Nationalspielers Ivica Vastic, sowie Manuel Fischer, der mit der deutschen U17 bei der EM 2006 Platz vier belegt und gemeinsam mit Barcelonas Boja Krkic Torschützenkönig des Turniers wurde.

Auf die Jugend setzen

Ziel des FC Bayern II ist es, sich in der kommenden Spielzeit „zu konsolidieren, die Jugend wieder in den Vordergrund zu stellen und in der Regionalliga eine gute Rolle zu spielen“, stellte juniorteam-Chef Werner Kern klar. Dabei sei man „nicht unbedingt darauf aus, mit aller Macht den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen“, so Kern weiter. „In erster Linie geht es uns darum, dass wir eine entwicklungsfähige Mannschaft bekommen, die sich über die Regionalliga entwickeln kann.“

Drei Wochen dauert der erste Teil der Vorbereitung, ehe Jonker seinen Spielern Anfang Juli noch einmal zehn Tage Pause gönnt. Bis dahin stehen zwei Testspiele gegen den TSV 1860 Rosenheim (18. Juni) und dem TSV Nördlingen (26. Juni) auf dem Programm. Ab dem 11. Juli beginnt die zweite Trainingsphase, in der ein Trainingslager im Trentino (14. bis 20. Juni), sowie weitere Testspiele geplant sind. Der Saisonauftakt in der Regionalliga Süd erfolgt am ersten August-Wochenende.

Weitere Inhalte