präsentiert von
Menü
Mit dem FCB II

Gerd Müller kommt nach Nördlingen

Gerd Müller kommt in seine Heimatstadt! Am Sonntag um 16 Uhr ist der Bomber im nach ihm benannten Stadion in Nördlingen zu Gast. An der Seite von Andries Jonker und Rainer Ulrich betreut er die zweite Mannschaft beim Testspiel gegen den TSV 1861 Nördlingen, den Klub, bei dem Müller einst groß wurde.

Als 17-Jähriger erzielte der spätere Bomber der Nation in der Saison 1962/63 sage und schreibe 180 Tore für den TSV, ein Jahr später unterschrieb er einen Profivertrag beim FC Bayern und startete seine Weltkarriere. Am Sonntag kehrt Müller zu seinen Wurzeln zurück.

Schon vor drei Jahren, im Juli 2008, hatte Müller mit dem FC Bayern seine Heimatstadt besucht. Damals wurde das Gerd-Müller-Stadion mit acht Toren beim Gastspiel der FCB-Profis eingeweiht (8:0). Und diesmal? Gerd Müller würde sich sicher über viele Tore und viele Zuschauer freuen.

Weitere Inhalte