präsentiert von
Menü
'Servus'

Takashi Usami hat große Ziele

Die ersten Lektionen hat Takashi Usami schon gelernt: Mit einem urbayrischen „Servus“ begrüßte der Neuzugang des FC Bayern bei seiner offiziellen Vorstellung am Montagmittag in der Münchner Allianz Arena die anwesenden Journalisten. „Mein Name ist Takashi Usami, nennen sie mich Takashi“, ließ der 19-Jährige, der für ein Jahr vom japanischen Erstligisten Gamba Osaka ausgeliehen ist, in fast perfektem Deutsch folgen.

Seit vergangenem Freitag ist der Offensiv-Allrounder in München, seit Sonntag nimmt der Jungnationalspieler am Mannschaftstraining des Rekordmeisters teil. „Er ist ein junger, lebendiger, wissbegieriger und lernfähiger Spieler, der noch dazu sehr sympathisch ist“, urteilte Trainer Jupp Heynckes über den Neuzugang aus dem Land der aufgehenden Sonne. „Er ist ein guter Junge und sehr fleißig.“

Weitere Inhalte