präsentiert von
Menü
'Noch Luft nach oben'

Selbstbewusster FCB fiebert CL-Start entgegen

Oliver Baumann hatte schwer zu tragen. Mit einer über der Schulter hängenden Balltasche verließ der Torhüter des SC Freiburg am frühen Samstagabend gesenkten Hauptes die Münchner Allianz Arena. Sieben Bälle waren in der Tasche zu erkennen - genau so viele, wie Baumann in den 90 Minuten zuvor im Gastspiel beim FC Bayern aus seinem Tor holen musste. Mit 7:0 (3:0) hatte der Rekordmeister die Breisgauer abgefertigt und durch den höchsten Saisonsieg auch eindrucksvoll die Tabellenspitze verteidigt.

„Es war ein tolles Spiel, großes Kompliment an die Mannschaft“, freute sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge über die geglückte Generalprobe für das erste Gruppenspiel in der Champions League am kommenden Mittwoch beim FC Villarreal. Doch Rummenigge warnte davor, das Ergebnis gegen den SC Freiburg über zu bewerten. „Wir tun gut daran, mit Schlusspfiff das Spiel zu den Akten zu legen. Die nächsten Wochen werden härter, dort werden wir mehr Gegenwehr zu spüren bekommen.“

Weitere Inhalte