präsentiert von
Menü
Finale in der Allianz Arena

Der FC Bayern Youth Cup startet in China

Im Mai 2012 ist die Welt zu Gast in der Münchner Allianz Arena. Nicht nur, weil dann dort das Champions-League-Endspiel stattfindet, sondern auch, weil einige Tage später dort das Weltfinale des FC Bayern Youth Cup steigt.

Der FC Bayern Youth Cup ist eine Kleinfeld-Jugendturnierserie für 14- bis 16-jährige Talente aus aller Welt, die der FC Bayern ins Leben gerufen hat. Im Oktober fiel in Indien der Startschuss für diese Initiative, die nun in China angekommen ist. Am Dienstag wurden in Peking Yingli Green Energy, eines der weltweit größten Solarenergie-Unternehmen, sowie der Chinesische Fußballverband (CFA) als Partner des FC Bayern für dieses Event im Reich der Mitte vorgestellt.

Fußball fördern

„Mit dem reichen Erfahrungsschatz des FC Bayern und dem Know-How von Yingli Solar im Bereich der erneuerbaren Energien möchten wir nicht nur den chinesischen Jugendfußball fördern. Wir sind uns sicher, mit unserem gemeinsamen Engagement gesellschaftliche Prozesse positiv beeinflussen zu können“, erklärte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, in einer Videobotschaft.

Werner Kern, junior-team-Leiter des FC Bayern, sagte: „Mit unserer Begeisterung für den Fußball möchten wir den Kindern Freude und Hoffnung bringen, besonders in sozial benachteiligten Gebieten. Wir freuen uns außerdem, unser Wissen und unsere Erfahrung mit Yingli Solar und dem CFA austauschen zu können, um einen aktiven Beitrag zur Förderung des Jugendfußballs in China zu leisten.“

Vom 20. bis 30. März 2012 haben chinesische Talente in Tianjin (Nordchina) und Hainan (Südchina) die Möglichkeit, sich den Scouts des FC Bayern zu präsentieren. Die besten werden als Team China im Weltfinale des FC Bayern Youth Cups in der Allianz Arena auflaufen.

Mehr als 600 Talente in Indien gesichtet

Weitere Inhalte