präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen mit Sieg aus der Winterpause

Erfolgreicher Start in die zweite Saisonhälfte für die FCB-Frauen! Im ersten Bundesligaspiel nach der Winterpause besiegte das Team von Trainer Thomas Wörle den Tabellenfünften SC Freiburg mit 3:0 (1:0). Vor 230 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz an der Säbener Straße brachte Neuzugang Sarah Hagen (im Bild) in ihrem ersten Bundesligaspiel den FCB mit 2:0 in Führung (23. und 80. Minute). In der Schlussminute besorgte Sylvie Banecki den Endstand für geschlossen agierenden Münchnerinnen, die nun vier Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen haben.

Lotzen erstmals im DFB-Kader
Tolle Auszeichnung für Lena Lotzen. Die erst 18 Jahre alte Spielerin der Bundesligafrauen des FC Bayern steht zum ersten Mal im Kader der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Bundestrainerin Silvia Neid nominierte die U 19-Europameisterin von 2011 für den Algarve Cup (29. Februar bis 7. März) nach. Die Offensivspielerin des FCB nimmt den Platz der verletzten Martina Müller (VfL Wolfsburg) ein, die sich am Freitag im Training den kleinen Zeh des linken Fußes gebrochen hat.

Neue Exponate für die FCB-Erlebniswelt
Die FC Bayern Erlebniswelt ist wieder um einige herausragende Exponate reicher. Vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 nahm FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Lothar Matthäus' Trophäe als Weltfußballer (1991), seine Auszeichnung zu Deutschlands Fußballer des Jahres 1999 sowie seinen vergoldeter Schuh aus dem WM-Finale 1990 in Empfang. Auch der Ball, mit dem Patrik Andersson den FC Bayern im Mai 2001 in Hamburg zur Meisterschaft geschossen hat, befindet sich nun im Besitz der FCB-Erlebniswelt, die im Mai eröffnet wird.

U19 erobert Tabellenspitze
Mit dem zweiten Zu-Null-Sieg im zweiten Spiel nach der Winterpause haben die U19-Junioren des FC Bayern die Tabellenführung in der Bundesligastaffel Süd/Südwest erobert. Beim 1. FC Kaiserslautern trafen Kevin Friesenbichler Kevin Friesenbichler (2./Foulelfmeter, 70.) und Oliver Markoutz (43.) zu einem klaren 3:0 (2:0)-Erfolg für das Team von Trainer Kurt Niedermayer. In der Tabelle liegt der FCB nun dank der bessern Tordifferenz vor dem punktgleichen TSV 1860 München an der Spitze.

Basketballer beenden Auswärtsfluch
Endlich! Mit einem 82:72 (37:36)-Sieg bei Phoenix Hagen haben die Basketballer ihren Auswärtsfluch beendet. Eine umkämpfte Partie in der mit 3.120 Zuschauern ausverkauften ENERVIE Arena entschieden die Münchner in der Schlussphase für sich und feierten damit nach einer neun Spiele andauernden Negativserie ihren zweiten Auswärtssieg der Saison. „Es war heute ein Sieg der Entschlossenheit und eines großen kollektiven Willens. Uns ist heute kein Stein, sondern ein mittlerer Berg vom Herzen gefallen“, sagte FCB-Headcoach Dirk Bauermann, dessen Team auf Playoff-Kurs bleibt. Nächster Gegner sind am kommenden Sonntag (04.03.) um 16 Uhr im Audi Dome die Artland Dragons.

Weitere Inhalte