präsentiert von
Menü
Inside

Lahm und Müller jubilieren

Jubiläum für Philipp Lahm! Jubiläum für Thomas Müller! Die beiden Bayern erreichten beim 1:0-Sieg in Nürnberg Meilensteine in ihrer Karriere. Lahm bestritt in der Frankenmetropole sein 200. Ligaspiel im FCB-Trikot (7 Tore), die letzten 103 Mal stand er immer in der Startelf. Insgesamt hat Lahm, der zwischen 2003 und 2005 an den VfB Stuttgart ausgeliehen war, bereits 253 Bundesligapartien bestritten (9 Tore). Müller absolvierte in Nürnberg sein 100. Ligaspiel, alle für den FC Bayern. Dabei kommt der 22-Jährige auf beeindruckende 66 Torbeteiligungen (29 Tore, 37 Vorlagen).

Ohne Gustavo gegen Augsburg
Im kommenden Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg muss der FC Bayern auf Luiz Gustavo verzichten. Der Brasilianer sah am Samstag beim Auswärtsspiel in Nürnberg seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison und muss nun am kommenden Wochenende gegen den FC Augsburg pausieren.

Robben macht die 100 voll
Mit dem 1:0-Siegtreffer am Samstag gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Arjen Robben einen Eintrag in den Annalen des bayerisch-fränkischen Derbys gesichert. Der Holländer erzielte nämlich den 100. Bundesliga-Treffer des deutschen Rekordmeisters gegen den Club. Dafür benötigte der FCB 56 Spiele. 61 Mal waren die Nürnberger bislang gegen die Bayern erfolgreich. Der erste FCB-Ligatreffer gegen den FCN geht übrigens auf das Konto von Dieter Brenninger: Fast auf den Tag genau vor 46 Jahren, am 2. April 1966, erzielte der Linksaußen beim 2:2 in Nürnberg per Foulelfmeter das erste Bayern-Tor.

U19 verteidigt Tabellenführung
Die A-Junioren des FC Bayern bleiben Tabellenführer der Staffel Süd/Südwest: Das Team von Trainer Georg Niedermayer besiegte am Samstagvormittag den Dritten Karlsruher SC mit 3:1 (1:0). Die Badener hatten zuvor fünf Mal in Serie nicht verloren. Mann des Spiels war Kevin Friesenbichler, der mit einem Doppelpack (15., 78.) die Weichen auf Sieg stellte. Antonio-Mirko Colak brachte den KSC nochmal heran (83.), Nikola Jelisic sorgte für die endgültige Entscheidung zugunsten der Bayern (90.).

FCB-Frauen: Vier Spielerinnen verlängern
Die zweimalige deutsche Nationalspielerin Katharina Baunach, Junioren-Auswahlspielerin Ivana Rudelic sowie Vanessa Bürki und Viki Schnaderbeck aus der Schweiz bzw. Österreich bleiben dem FC Bayern langfristig erhalten. Das Frauen-Quartett verlängerte um jeweils zwei Jahre. „Die Weiterverpflichtung dieser vier Spielerinnen war ein wichtiger Schritt hin zu einer schlagkräftigen Mannschaft für die nächsten Jahre“, sagte Trainer Thomas Wörle.

Weitere Inhalte