präsentiert von
Menü
Presse-Erklärung

Butt beendet Tätigkeit im FCB-Nachwuchsbereich

Jörg Butt (38), nach Beendigung der vergangenen Saison erst vom Lizenzspielerkader des FC Bayern München als Leiter des Jugendleistungszentrums in den Nachwuchsbereich gewechselt, hat den Vorstand des Klubs aus persönlichen Gründen um Freistellung von seinen Aufgaben gebeten.

„Ich bin mir selbst und damit auch dem FC Bayern gegenüber ehrlich: ich habe dieses Tätigkeitsfeld, für das ich nun seit einigen Wochen verantwortlich bin, falsch eingeschätzt,“ erklärt Jörg Butt. „Ich bin mit großer Begeisterung an meine neue Tätigkeit herangetreten, musste allerdings feststellen, dass mir diese Aufgabe nicht die gewünschte Zufriedenheit und Passion bringt. Deshalb meine Entscheidung. Ich danke dem FC Bayern für sein Verständnis.“

„Jörg Butts Bitte um Freistellung hat uns völlig überrascht,“ sagt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG. „Jörg Butt ist ein geradliniger und konsequenter Mann. Darum werden wir diese Entscheidung, auch wenn wir sie bedauern, akzeptieren.“

Weitere Inhalte