präsentiert von
Menü
Die Stimmen zum Spiel

'Unser bestes Spiel in dieser Saison'

Die Bayern haben sich auch von der zweiwöchigen Länderspielpause nicht aus dem Konzept werfen lassen und in Düsseldorf gleich wieder Vollgas gegeben. 5:0 siegte man am Ende beim Aufsteiger, Jupp Heynckes war stolz auf sein Team: „Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute vor einem fantastischem Publikum überragenden Fußball gespielt.“ Für den Cheftrainer war es „unser bislang bestes Spiel in dieser Saison“. Der dreifache Vorlagengeber Franck Ribéry gab bereits die Devise für die nächsten Tage aus: „Jetzt müssen wir uns gut regenerieren für Lille.“

Die Stimmen zum Sieg:

Jupp Heynckes: „Ich bin natürlich zufrieden: Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute vor einem fantastischem Publikum überragenden Fußball gespielt. Noch wichtiger ist, dass wir defensiv sehr gut gestanden sind und keine Fehler gemacht haben. Man darf in so einem Spiel keine Minute nachlassen und immer weiter konzentriert spielen - das haben wir gemacht. Das war unser bislang bestes Spiel in dieser Saison. Der eine springt für den anderen ein. Beim Tor von Rafinha haben ihn alle gefeiert. Das spiegelt das Innenleben der Mannschaft wider.“

Thomas Müller: „Das war eine sehr überzeugende Leistung, von A bis Z sehr konzentriert, jeder Spieler hat alles gegeben und sehr intelligent gespielt. Wir haben zur rechten Zeit die Tore gemacht, dann war es eben auch ein sehr hoher Sieg, der uns gut reinpasst. Aber wir sind uns bewusst, auch durch die vergangenen zwei Jahre, dass man immer schön auf dem Teppich bleiben muss. Deswegen werden wir Spiel für Spiel weiterarbeiten.“

Franck Ribéry: „Heute haben wir 90 Minuten gut gespielt. Wir haben kein Gegentor zugelassen, das ist gut für uns. Wir sind stark, die Stimmung ist gut, wir sind fit und haben eine gute Bank. Das ist Fußball, das ist Spaß. Wir müssen so weitermachen und uns jetzt gut regenerieren für Lille.“

Norbert Meier (Trainer Fortuna Düsseldorf): „Die Bayern haben das sehr gut gemacht. Es ist nicht so, dass wir nicht wollten. Aber sie haben uns nicht gelassen. Sie waren sehr dominant, war ballsicher. Wir haben teilweise auch zu schnell den Ball verloren.“

Dani Schahin (Stürmer Fortuna Düsseldorf): „Die Bayern sind eine Hausnummer. Aber wir haben es auch nicht gut gemacht und haben ihnen zu viel Platz im Mittelfeld gegeben. Wir hätten kompakter stehen müssen.“

Weitere Inhalte