präsentiert von
Menü
Der Tag im Ticker

Der FC Bayern in London

Endlich wieder Königsklasse! 76 Tage nach dem letzten Gruppenspiel gegen BATE Borisov startet der FC Bayern am Dienstagabend in die K.o.-Phase der Champions League. Im Achtelfinal-Hinspiel beim englischen Erstligisten Arsenal London will sich die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes eine „gute Ausgangsposition schaffen“ (Kapitän Philipp Lahm) für das Rückspiel am 13. März in der Allianz Arena.

Am Montagmorgen machte sich der Rekordmeister auf den Weg in die englische Hauptstadt. fcbayern.de fasst den Reisetag des FCB zusammen.

+++ 18.18 Uhr: Damit beenden wir unseren London-Ticker und verabschieden uns für heute. Bei FCB.tv gibt es heute und morgen noch neue Videos zur Einstimmung auf das morgige Spiel. Letzte Infos gibt es morgen auch bei FCB News und natürlich auf fcbayern.de. Klicken Sie einfach wieder rein! +++

+++ 18.16 Uhr: Die erste Viertelstunde des Trainings ist vorbei. Damit endet auch der öffentliche Teil der EInheit. Alle Medien müssen nun das Stadion verlassen und Jupp Heynckes kann seiner Mannschaft unbeobachtet den letzten Schliff geben. Später, nach dem Abendessen, wird er auch im Hotel seine Spielvorbereitung fortsetzen. +++

+++ 18.00 Uhr: Pünktlich beginnen die Bayern ihr Abschlusstraining im Emirates Stadium. Auf dem Platz sind alle 19 Spieler, die mit nach London gereist sind, also auch Jérôme Boateng, der ja morgen gesperrt zusehen muss. Es läuft das Aufwärmprogramm. +++

+++ 16.30 Uhr: Die Pressekonferenz ist nun beendet. Nach einer kurzen Mittagsruhe geht es für den Rekordmeister nachher ins Emirates Stadium, wo um 18.00 Uhr (Ortszeit) das Abschlusstraining auf dem Programm steht. +++

+++ 16.22 Uhr: Heynckes: „Wir müssen defensiv so gut stehen, wie wir es gewohnt sind. Ich denke, dass wir in der Lage sind, hier zu gewinnen. Aber dafür müssen wir eine absolute Topleistung bringen.“ +++

+++ 16.05 Uhr: Gleich ist Trainer Heynckes an der Reihe. „Arsenal hat in den letzten Wochen wieder den Rhythmus gefunden. Das ist eine exzellente Mannschaft, sie spielt sehr gut nach vorne. Ich warne davor, die Mannschaft zu unterschätzen.“ +++

+++ 15.57 Uhr: Lustig geht es zu bei der Pressekonferenz. Neuer wurde vom lokalen Übersetzer als „Manni“ vorgestellt, eine englische Journalistin sprach ihn mit „Markus“ an. Schweinsteiger kann sich das eine oder andere Grinsen nicht verkneifen. +++

+++ 15.50 Uhr: Schweinsteiger: „Arsenal ist ein Gegner, der sehr unangenehm sein wird. Wir müssen alles in die Waagschale werfen, um dort zu bestehen.“ +++

+++ 15.47 Uhr: Schweinsteiger berichtet, dass er zuletzt vor „27 Minuten“ Kontakt zu Lukas Podolski hatte. „Er freut sich, dass wir jetzt in seiner Stadt sind. Er freut sich sehr auf das Spiel morgen.“ +++

+++ 15.45 Uhr: Die PK hat begonnen. Neuer: „Es wird wichtig sind, wieder eine gute Defensivleistung zu bringen.“ +++

+++15.40 Uhr: Vielleicht ein gutes Omen: Der FCB wohnt im gleichen Hotel, in dem die DFB-Auswahl vor dem EM-Finale 1996 residiert hat. +++

+++ 15.35 Uhr: Die Pressekonferenz im Mannschaftshotel des FC Bayern beginnt in Kürze. Zunächst werden Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer der Presse Rede und Antwort stehen, anschließend dann Trainer Jupp Heynckes. +++

+++ 14.15 Uhr: Wenger: „Wir müssen uns auf unsere Qualitäten besinnen und uns bewusst machen, dass wir 180 Minuten Zeit haben, um uns zu qualifizieren. Wir sind sehr zuversichtlich. Bayern ist ein großes Team, aber auch wir sind ein großes Team. Wir sind vorbereitet.” +++

+++ 14.10 Uhr: Wenger: „Es wird entscheidend sein, zu null zu spielen. Ein 0:0 zuhause ist kein Desaster, aber natürlich werden wir versuchen, Tore zu erzielen.“ +++

+++ 14.05 Uhr: Wenger: „Wir sind total fokussiert auf das morgige Spiel. Man kann den FA Cup nicht mit der Champions League vergleichen. Ich vertraue auf unsere Qualität und unseren Teamspirit.“ +++

+++ 14.00 Uhr: Unterdessen findet in Colney die Pressekonferenz des FC Arsenal statt. Trainer Arsene Wenger und Mikel Arteta stellen sich den Fragen der Journalisten. +++

+++ 13.50 Uhr: Nach der Landung und dem Empfang des Gepäcks geht es gleich weiter ins Mannschaftshotel im Norden Londons, unweit des Hyde Parks. Um 14.15 Uhr Ortszeit (15.15 Uhr MEZ) werden dann Jupp Heynckes, Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer in der Abschlusspressekonferenz letzte Statements zum Hinspiel im Emirates Stadium geben. +++

+++ 13.42 Uhr: Überpünktlich landet der Sonderflug LH 2570 um 12.42 Uhr (Ortszeit) in London. Knapp 100 Minuten dauerte der insgesamt ruhige Flug von München. +++

+++ 11.40 Uhr: Der Abflug nach London-Heathrow wird relativ pünktlich vonstatten gehen. Die Maschine rollte gerade zur Startbahn, die Landung in der englischen Metropole ist für 13.45 Uhr (MEZ) vorgesehen. +++

+++ 11.15 Uhr: Insgesamt 236 Personen werden im Airbus A340-600 von FCB-Partner Lufthansa mit nach London fliegen. Neben Spielern, Trainern und Verantwortlichen des Rekordmeisters sind auch zahlreiche Partner und Sponsoren des FC Bayern, Pressevertreter und auch einige Fans an Bord. +++

+++ 10.40 Uhr: Ein Wiedersehen gibt es in London mit dem ehemaligen FCB-Profi Lukas Podolski. „Ich freue mich auf Poldi“, meinte Rummenigge, der jedoch hofft, dass „er uns nicht einen einschenkt. Das sollte er sich gut überlegen.“ +++

+++ 10.35 Uhr: Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellt sich den Fragen der Presse. Er warnt davor, die Gunners nach dem überraschenden Aus im FA-Cup auf die leichte Schulter zu nehmen. Rummenigge ist sich sicher, dass Arsenal mit viel Wut im Bauch gegen den FC Bayern antreten wird. +++

+++ 10.30 Uhr: Die Mannschaft trifft am Münchner Flughafen ein. Nach dem Einchecken und dem Erhalt der Bordkarten geht es durch die Sicherheitskontrolle. +++

+++ 9.45 Uhr: Pünktlich verlässt der Mannschaftsbus des FCB das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Mit 19 Spielern reist der Rekordmeister nach London, einzig Holger Badstuber (Reha nach Kreuzbandriss), Claudio Pizarro (Angina) sowie die Youngster Emre Can, Pierre-Emile Hojbjerg und Lukas Raeder gehören nicht zum Aufgebot. Auch der gesperrte Jérôme Boateng fliegt mit nach London. +++

Weitere Inhalte