präsentiert von
Menü
Schweinsteiger als Gratulant

FC Bayern Youth Cup: Italien verteidigt Titel

Strahlend blauer Himmel, prominenter Besuch und natürlich Fußball vom Feinsten: Die Finalwoche des zweiten FC Bayern Youth Cups ist am Donnerstag mit einem kurzweiligen Turnier in der Allianz Arena zu Ende gegangen. Unter den Augen von Bastian Schweinsteiger setzten sich wie im Vorjahr die italienischen Talente durch, die Deutschland auf Platz 2 verwiesen. Am Ende jedoch durften sich alle wie Gewinner fühlen.

Gleich sieben Länderteams buhlten um Platz 1, und neben einigen Juniorentrainern des FC Bayern schauten auch Bastian Schweinsteiger und Paul Breitner, der die Talente bereits bei den Vorauswahlturnieren an Schulen und in sozialen Organisationen genau in Augenschein nahm, ganz genau hin. Für gute Stimmung auf den Rängen sorgten derweil ausgewählte Schulklassen, die nicht nur das Finale hautnah miterlebten, sondern sich auch mit dem Mittelfeldchef des Triple-Gewinners ablichten ließen.

Arena-Tour, Training, Sightseeing

Hinter Italien und Deutschland landeten China, Russland, Brasilien, Japan und Österreich auf den weiteren Plätzen. In den Tagen vor dem Turnier kamen die jungen Talente bereits in den Genuss von Trainingseinheiten mit Jugendtrainern des FC Bayern. Auch Freizeitaktivitäten standen reichlich auf dem Programm, darunter eine Besichtigungs-Tour durch die Allianz Arena und eine ausführliche Stadtführung.

Unterstützt worden ist der FC Bayern Youth Cup von den Partnern Yingli Solar, Unicredit, Trentino, Allianz, Audi und der Deutsch-Russischen Handelskammer.

Weitere Inhalte