präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Quintett in Elf des Jahres

Das Triple, dazu der Supercup - mehr ging nicht! Das schlägt sich nun auch in verschiedenen Rankings nieder, die in diesen Tagen veröffentlicht werden. Gleich fünf Spieler des FC Bayern (Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer, Thomas Müller, Dante) wurden in die Elf des Jahres der European Sports Media (ESM) - einem Zusammenschluss von renommierten europäischen Zeitungen und Sport-Magazinen - gewählt. Eine große Ehre! Zudem wurden berufen: Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic, Gareth Bale, Giorgio Chiellini und Ilkay Gündogan.

Schweinsteiger 'Weltklasse'
Im dritten Teil seiner Rangliste des deutschen Fußballs hat das Fachmagazin kicker in der Kategorie Mittelfeld defensiv Bastian Schweinsteiger das Prädikat „Weltklasse“ verliehen und ihn als Nummer eins in der Bundesliga eingestuft. Teamkollege Javi Martínez landet in diesem Ranking in der „Internationalen Klasse“ auf Platz drei.

Spanien gewinnt Generalprobe
Welt- und Europameister Spanien hat seinen letzten Test vor dem Confederations-Cup bestanden. In New York setzte sich die Selección mit 2:0 (0:0) gegen Irland durch. Roberto Soldado (68.) und Juan Mata (88.) trafen für die Iberer, bei denen Javi Martínez nicht zum Einsatz kam. Am kommenden Montag steigen die Spanier gegen Uruguay in den Confed-Cup ein.

U21 siegt ohne Can
Die deutsche U21 hat einen versöhnlichen Abschied bei der Europameisterschaft in Israel gefeiert. Nach zwei Niederlagen und dem damit besiegelten EM-Aus besiegte die DFB-Auswahl am Mittwochabend im letzten Gruppenspiel Russland mit 2:1 (1:1) und erreichte mit dem ersten Sieg den dritten Platz in der Gruppe B. Vor 8134 Zuschauern in Netanya erzielten Patrick Herrmann (34.) und Sebastian Rudy (68./Foulelfmeter) die Treffer für die deutsche Mannschaft, für Russland traf Alan Dsagojew (22.). FCB-Profi Emre Can kam diesmal nicht zum Einsatz.

Weitere Inhalte